Wäre es nicht Mike Tyson (52), würde diese Geschichte wohl kaum jemand glauben! Der Profi-Kämpfer gilt als jüngster Weltmeister im Schwergewicht in der Boxgeschichte. Seine große sportliche Karriere wurde in der Vergangenheit jedoch immer wieder durch Gefängnisstrafen unterbrochen und durch skurrile Schlagzeilen überschattet. Auch diese Aktion dürfte für das eine oder andere Kopfschütteln sorgen: Mike wollte tatsächlich gegen einen Gorilla kämpfen!

Das Onlinemagazin The Sun berichtet jetzt von dem Vorfall, der bereits in den 1980er Jahren passiert ist. Demnach habe der Muskelprotz damals mit seiner Frau Robin Givens einen New Yorker Zoo besucht – und sei dort auf eine verrückte Idee gekommen: "Ich bestach einen Mitarbeiter, dass er den Zoo nur für mich und Robin wieder aufschließt", berichtete der Profiboxer und schilderte weiter: "Ich bot dem Aufseher 10.000 Dollar, wenn er den Käfig öffnet und mich dem Silberrücken die Schnauze einschlagen lässt". Doch der Mitarbeiter habe abgelehnt.

Der Grund für seinen Einfall sei Mikes Faszination für die Tiere gewesen: "Sie waren so kraftvoll, aber mit Augen wie ein unschuldiges Kind", erklärte der US-Amerikaner. Seid ihr überrascht von der Geschichte? Stimmt ab!

Mike TysonChristian Petersen / Getty Images
Mike Tyson
Mike TysonJesse Grant/Getty Images for The Exchange
Mike Tyson
Box-Champion Mike Tyson, Januar 2019Joe Scarnici/Getty Images for iHeartMedia
Box-Champion Mike Tyson, Januar 2019
Überrascht euch die Geschichte um Mike Tyson und den Gorilla?184 Stimmen
71
Ja, total – das klingt echt verrückt!
113
Nein, bei ihm wundert mich nichts mehr...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de