Haben Little Mix ihre Performance versemmelt? Eigentlich lief es bei den diesjährigen Brit Awards ziemlich gut für die vierköpfige Girlgroup. Zweimal waren sie nominiert – eine Trophäe staubten sie ab: Für ihren Hit "Woman Like Me" fuhren sie den Preis für das beste britische Musikvideo ein. Den Song performten die Girls dann direkt live auf der Bühne. Doch einige Zuschauer fanden den Auftritt ziemlich daneben!

In heißen, pinken Leder-Outfits kam die Girlgroup auf die große Bühne der BRITs, mitsamt Tänzerinnen in dazu passender Kleidung. Zu den knackigen Beats ihres Songs "Woman Like Me" lieferten Jesy Nelson (27), Perrie Edwards (25), Jade Thirlwall (26) und Leigh-Anne Pinnock (27) eine heiße Performance. Doch manche Twitter-User fanden: Der Auftritt war ein Fail. Warum? Die Group habe das Playback nicht getroffen, denn der Gesang sei nicht lippensynchron gewesen. Ein User schreibt: "Ich mag Little Mix, aber das Playback ist entsetzlich!", und ein anderer findet: "Das ist der schlechteste Versuch eines Playbacks, den ich jemals gesehen habe."

Doch ein Instagram-User hat eine Erklärung parat. Es liege an den Bild- und Tonspuren, deren Übertragung nicht immer gleich schnell erfolgen könne: "Ich arbeite in der Industrie. Wenn man über TV oder Mobilgerät schaut, Tablet oder sonst was, ist es nicht unüblich, dass der Ton dem Bild ein wenig nachhängt."

Little Mix bei den Brit Awards 2019Getty Images
Little Mix bei den Brit Awards 2019
Little Mix, Girl-BandGetty Images
Little Mix, Girl-Band
Little Mix bei den Brit Awards 2019Getty Images
Little Mix bei den Brit Awards 2019
Haben Little Mix einen Fail-Auftritt hingelegt?840 Stimmen
89
Ja, total!
457
Quatsch, sie waren super!
294
Ich habe den Auftritt nicht gesehen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de