Hat Khloe Kardashian (34) etwa ihre gerechte Strafe ereilt? Vergangene Woche kam ans Licht, dass ihr Freund Tristan Thompson (27) sie erneut betrogen haben soll. Diesmal allerdings mit Jordyn Woods (21), der besten Freundin ihrer Halbschwester Kylie Jenner (21) – oder wohl eher Ex-BFF. Denn der Kar-Jenner-Clan soll das Model nun gemeinschaftlich verstoßen haben. Doch einige Fans sehen die Schuld nicht bei Jordyn, sondern bei Khloe selbst: Ist das einfach nur Karma?

Im Netz sind einige Fans der festen Überzeugung, dass die 34-Jährige in der Vergangenheit den "Girl-Code" gebrochen hat und ihr früheres Fehlverhalten jetzt als gerechter Beziehungs-Killer auf sie zurückfällt. Denn als Khloe anfing, Tristan zu daten, war dieser angeblich noch mit seiner schwangeren Freundin zusammen. Doch das ist nicht das Einzige, was Khloe verbrochen haben soll. Der KUWTK-Star bandelte vor rund drei Jahren mit dem Sänger Trey Songz an – und das, obwohl dieser der Ex ihrer guten Freundin Lauren London war!

Die Liste lässt sich noch um einen weiteren Fall erweitern: So soll Khloe auch noch French Montana (34) gedatet haben, während dieser noch Rapperin Trina (40) traf. Rückblickend scheinen viele von dem Verhalten der Blondine immer noch ganz und gar nicht begeistert zu sein und das aktuelle Drama als gerechte Strafe des Schicksals zu sehen.

Tristan Thompson und Khloe KardashianSplashNews.com
Tristan Thompson und Khloe Kardashian
Trey Songz, RapperInstagram / treysongz
Trey Songz, Rapper
French Montana und Ex Khloe KardashianSplash News
French Montana und Ex Khloe Kardashian
Was sagt ihr zu den Netz-Meinungen?2081 Stimmen
1456
Irgendwie stimmt es ja schon, dass Khloe sich früher nicht ganz richtig verhalten hat!
625
Das ist lächerlich, niemand hat einen Betrug verdient!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de