War Andrej Mangolds (32) finale Entscheidung eigentlich schon von Anfang an offensichtlich? Beim spannenden Höhenpunkt der diesjährigen Staffel von Der Bachelor übergab der Profisportler Kandidatin Jennifer Lange seine allerletzte Rose. Die hübsche Bremerin konnte das Herz des inzwischen ehemaligen TV-Junggesellen erobern – und das zeichnete sich schon zu Beginn der Kuppelshow ab, wie Körpersprachen-Experte Dirk W. Eilert jetzt gegenüber Promiflash erklärt!

"Wenn ich mir die Körpersprache zwischen Jennifer und Andrej angucke, ist es auffällig, dass es ab der ersten Sekunde zwischen den beiden gefunkt hat", gibt der Profi seine Expertenmeinung zum Besten. Schon als Jennifer in Folge eins aus dem Auto ausgestiegen ist, sei der Blick des TV-Singles zwischen ihren Augen und ihrem Mund hin- und hergegangen. "Dann hat er den Blick zur Seite geneigt und gelächelt, was ein kulturübergreifendes Zeichen dafür ist, dass er sich sehr zu ihr hingezogen fühlt."

Auf der anderen Seite habe der Bachelor aber auch Anzeichen von Stress offenbart – wie häufiges Blinzeln oder ständiges Reiben der Hände. Dem Experten zufolge gehören sowohl freudige als auch Stress-Gefühle zu den Indizien dafür, dass es zwischen zwei Menschen sofort funkt.

Alle Episoden von "Der Bachelor" bei TVNOW.

Jennifer Lange und Andrej Mangold im Bachelor-Finale 2019TVNOW
Jennifer Lange und Andrej Mangold im Bachelor-Finale 2019
Jennifer und Andrej in der 8. Folge von "Der Bachelor"TVNOW
Jennifer und Andrej in der 8. Folge von "Der Bachelor"
Eva, Andrej, Jenny und Vanessa beim letzten GruppendateTVNOW
Eva, Andrej, Jenny und Vanessa beim letzten Gruppendate
Glaubt ihr, zwischen Jenny und Andrej hat es sofort gefunkt?1843 Stimmen
1588
Ja, das ist offensichtlich.
255
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de