Eine starke Persönlichkeit: 2017 erst hatte Schauspielerin Rose McGowan (45) mit ihrer Aussage gegen den amerikanischen TV-Produzenten Harvey Weinstein (66) die #MeToo-Debatte ausgelöst und damit eine Plattform zum Austausch für Millionen betroffener Frauen geschaffen. Nur zwei Jahre später beweist der 45-jährige "Charmed"-Star wieder einmal, wie mutig er ist – denn Rose spricht öffentlich über ihre Abtreibung und verrät, dass sie die Entscheidung nicht bereue.

"Ich hatte eine Abtreibung und unterstütze diese Nachricht", twitterte Rose am Freitag als Reaktion auf eine kürzlich veröffentlichte Statistik zum Thema Abtreibung, nach der eine von vier Frauen im Alter von 45 Jahren bereits einen solchen Eingriff habe vornehmen lassen haben. Zudem fügte sie ihrer Kurznachricht auf Twitter hinzu: "Ich schäme mich nicht, und du solltest es auch nicht tun. […] Wenn du keine Abtreibung möchtest, dann bekommst du keine. Mein Körper, meine Wahl, mein Leben. […] Lass uns reden und den Hashtag #EhrlicheAbtreibung verwenden."

Weitere Details zu der Beendigung ihrer Schwangerschaft gab die Schauspielerin nicht bekannt. Auch wenn es ihr nicht leichtfiel, wisse Rose heute, dass sie das Richtige getan hat. Roses Mut half auch anderen Frauen, offen mit dem Thema umzugehen: Nach ihrem Post twitterten schon die ersten Frauen von ihren Erfahrungen mit der Thematik.

Rose McGowan, Serienstar
Getty Images
Rose McGowan, Serienstar
Rose McGowan 2014
Getty Images
Rose McGowan 2014
Rose McGowan, Schauspielerin
Getty Images
Rose McGowan, Schauspielerin
Was sagt ihr dazu, dass Rose mit diesem Thema so offen umgeht?2616 Stimmen
1774
Richtig so. Man sollte die Sache nicht tabuisieren!
842
Hm, ich persönlich hätte eher nicht darüber gesprochen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de