Fans müssen jetzt noch mal stark sein! Am Montagmorgen wurde der Musiker Keith Flint tot in seinem Haus im englischen Dunmow aufgefunden. Der Sänger war Mitglied der Band The Prodigy, die mit ihrer Musik die britische Elektroszene prägte. Mit Songs wie "Firestarter" und "Invaders Must Die" waren sie über die britischen Grenzen hinaus bekannt. Was nach dem Tod von Keith aus der Band wird, ist zwar noch nicht bekannt – allerdings gibt es jetzt ein erstes trauriges Update für ihre Fans: Alle Konzerte der Band sind gecancelt!

Auf der offiziellen Twitter-Seite hat The Prodigy mit knappen Worten die unschönen Neuigkeiten geteilt: "Nach dem tragischen Tod von Keith Flint sind alle kommenden Prodigy-Shows mit sofortiger Wirkung abgesagt." Damit haben sich die Bandkollegen Liam Howlett und Keith Palmer fürs Erste dazu entschlossen, nicht ohne ihren Frontsänger aufzutreten.

Doch nicht nur auf der Bühne wird man Keith Flint vermissen. Stars zeichnen das Bild eines Künstlers, der von seinen Mitmenschen sehr geliebt und respektiert wurde. Das vermittelt auch der Sänger James Blunt (45) bei Twitter: "In unserem Business gab es keine Auszeichnungen für Freundlichkeit. Aber wenn es welche gegeben hätte, hättest du einen Grammy bekommen."

Keith Flint, 2009 in LondonGetty Images
Keith Flint, 2009 in London
The Prodigy im Jahr 2015Getty Images
The Prodigy im Jahr 2015
Keith Flint, Musiker & SängerPerry Smylie / Flynetpictures.com / SplashNews.com
Keith Flint, Musiker & Sänger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de