Prinzen haben es nicht leicht, mit der Bürde der Thronfolge sogar richtig schwer. So stand Prinz Charles (70) in jungen Jahren schwer unter dem Druck, eine geeignete Frau zu finden. Sie sollte ihm nicht nur Liebe, sondern auch einen Erben schenken. Vorausgesetzt wurden zudem ein wahrhaft königliches Auftreten, die Wahrnehmung diverser Repräsentationspflichten und vieles mehr. Bis Charles glaubte, in Diana so eine Frau gefunden zu haben, hatte er aber bereits zwei Anträge hinter sich!

Wie der Express jetzt berichtet, traf Charles auf seiner Suche rund 20 Frauen. Die besten Chancen malte sich Anna Wallace, die jagdbegeisterte Tochter eines schottischen Landbesitzers, aus. Allerdings währte die Freude nur bis 1980, genauer gesagt bis zum Geburtstag von Charles Mutter Queen Elizabeth II. (92). Dem Bericht zufolge kam es auf der Feier zum Streit zwischen Anna und Charles, die sich von ihrem Prinzen vernachlässigt fühlte und sich mit den Worten verabschiedete: "Ich wurde noch nie in meinem Leben so schlecht behandelt." Zwei Anträge soll ihr Prinz Charles im Laufe ihrer Beziehung gemacht haben, zwei Mal wies sie ihn zurück.

Zu den Ehe-Kandidatinnen soll übrigens auch Dianas Schwester, Lady Sarah Spencer, gehört haben. Viel bekannt wurde über diese Beziehung nicht, sie endete jedoch jäh. Sarah verkündete wenig galant im Mirror, sie würde Charles nie heiraten. Egal, "ob er nun Müllmann oder König von England" sei.

Prinzessin Diana bei den Cerebral Palsy Humanitarian of the Year Awards, 1995Getty Images
Prinzessin Diana bei den Cerebral Palsy Humanitarian of the Year Awards, 1995
Queen Elizabeth II. und Prinz Charles im Buckingham Palace, Oktober 2018Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Charles im Buckingham Palace, Oktober 2018
Prinz CharlesGetty Images
Prinz Charles
Habt ihr gewusst, dass Prinz Charles vor Diana eine andere Dame heiraten wollte?1568 Stimmen
390
Ja
1178
Nein


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de