Die Musik-Welt ist immer noch erschüttert über den Tod von The Prodigy-Frontman Keith Flint. Am Montagmorgen wurde der Sänger leblos in seiner Wohnung im britischen Essex gefunden. Der Künstler habe sich angeblich selbst das Leben genommen – offiziell bestätigt wurde dies bisher noch nicht. Seine Bandkollegen leiden aber immer noch unter den schrecklichen Verlust: Jetzt meldete sich erstmals ein Musiker-Kumpel von Keith nach dem tragischen Ereignis!

Erst vor wenigen Stunden teilte die Band einen rührenden Instagram-Beitrag aus früheren Tagen. Auf dem Pic posiert der einstige Frontmann mit dem Gründungsmitglied Liam Howlett (47) vor einer Bar. "Zwei Brüder, die um die Häuser ziehen...", betitelte die Band den Post. Die beiden standen sich bis vor einigen Jahren noch ziemlich nah. So erzählte Liam vor wenigen Jahren in einem Interview, dass der 49-Jährige die Liebe seines Lebens sei.

Keith hatte zu Lebzeiten mit Drogen und Depressionen zu kämpfen. 2009 sprach er im Interview mit The Times über seine Probleme, die in den 2000er begannen: "Ich habe mich mit Koks und Gras zugedröhnt und viel zu viel getrunken. Das machte mich einsam, lethargisch und oberflächlich." Er gestand außerdem, dass er teilweise den Überblick über seinen Konsum verloren habe.

Keith Flint, Liam Howlett und Maxim Reality von der Band The Prodigy in London, 2005
Getty Images
Keith Flint, Liam Howlett und Maxim Reality von der Band The Prodigy in London, 2005
Fans bei Keith Flints Beerdigung
Getty Images
Fans bei Keith Flints Beerdigung
Fans singen bei Keith Flints Beerdigung
Getty Images
Fans singen bei Keith Flints Beerdigung


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de