Anzeige
Promiflash Logo
Schwester von Michael Jackson erhob 1993 schwere VorwürfeGetty ImagesZur Bildergalerie

Schwester von Michael Jackson erhob 1993 schwere Vorwürfe

9. März 2019, 22:41 - Charlotte K.

Der Missbrauchs-Skandal um den verstorbenen Popstar Michael Jackson (✝50) findet kein Ende! Vor allem nach der aufwühlenden Dokumentation "Leaving Neverland" ist der umstrittene Star wieder in aller Munde. Neue Details kommen ans Licht und zeichnen schreckliche Bilder, obwohl der "Thriller"-Interpret in den Prozessen jedes Mal freigesprochen wurde. Jetzt taucht auch wieder ein altes Statement seiner Schwester LaToya (62) aus dem Jahr 1993 auf: In einem Interview bestätigte sie damals die schlimmen Vorwürfe des Missbrauchs!

MTV interviewte LaToya damals in Israel – während Michael mit seinem ersten Missbrauchs-Prozess konfrontiert war. Sie betonte zunächst, dass sie ihren Bruder sehr liebe, jedoch könne sie nicht länger über seine Handlungen gegenüber kleinen, unschuldigen Kindern schweigen. Zudem habe sie mitbekommen, dass hohe Schecks von ihrem Bruder an die Eltern der angeblich missbrauchten Kinder übergegangen waren. "Ich liebe meinen Bruder, aber es ist falsch!", schildert sie aufgebracht.

Die Akte Michael Jackson wird wohl nie gänzlich geschlossen – schließlich kann sich der Popstar nicht mehr zu den Vorwürfen äußern! Diesbezüglich hat auch Musiker T.I. (38) mahnende Worte für alle: "Tote können nicht sprechen. Also worum geht es? Darum, eine weitere schwarze Legende zu zerstören?"

Getty Images
Michael Jackson, Sänger
Getty Images
LaToya, Michael und Janet Jackson im Januar 2005
Getty Images
T.I. mit seiner Ehefrau Tameka "Tiny" Harris im September 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de