Was war da nur los? Am heutigen Sonntagabend flimmerte die vierte Folge der neuen The Voice Kids-Staffel über die deutschen Bildschirme. Wieder versuchten talentierte Jungs und Mädchen, die Coaches Mark Forster (35), Stefanie Kloß (34), The BossHoss und Lena Meyer-Landrut (27) mit ihren Performances zu überzeugen – einer erlebte dabei aber eine böse Überraschung: Als Kandidat Jordan die Bühne betrat, streikte plötzlich die Technik.

Der Elfjährige stimmte die ersten Töne von Niall Horans (25) Hit "This Town" an und schnell zeichneten sich die ersten Anzeichen leichter Panik in seinem Gesicht ab – der Grund: Er hörte seine eigene Stimme nicht, weil die Boxen defekt waren. "Das ist ja noch nie passiert", erschrak Moderator Thore Schölermann (34). Der Hobbyfußballer sang tapfer weiter, bis die Produktion ihn unterbrach. "Bitte nicht gucken liebe Coaches, es gibt ein technisches Problem, es wird sofort behoben". Nach wenigen Sekunden durfte der Sänger dann erneut loslegen – und flashte die Jury.

Jordan sicherte sich nicht nur einen Buzzer von Stefanie, Lena und The BossHoss, sondern auch ihre aufrichtige Anerkennung. "Was ich sagen muss, ist, dass du auf jeden Fall eine coole Socke bist. Du bist ganz ruhig geblieben. Das kann ja immer passieren", lobte die Silbermond-Frontfrau. Also trotz des holprigen Starts war die Audition des Kaiserslauterners ein voller Erfolg. Am Ende entschied er sich für Team Lena.

Die Coaches von "The Voice Kids" 2019
SAT.1/André Kowalski
Die Coaches von "The Voice Kids" 2019
Stefanie Kloß bei "The Voice Kids"
Sat.1 / André Kowalski
Stefanie Kloß bei "The Voice Kids"
Lena Meyer-Landrut bei "The Voice Kids"
SAT.1/André Kowalski
Lena Meyer-Landrut bei "The Voice Kids"
Wärd ihr in diesem Moment auch so ruhig geblieben wie Jordan?1294 Stimmen
1068
Nein, auf keinen Fall!
226
Ja, bestimmt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de