Der Bestechungsskandal schlägt hohe Wellen in Hollywood: Unlängst waren schwere Vorwürfe gegen Felicity Huffman (56) und Lori Loughlin (54) laut geworden. Die Schauspielerinnen sollen ihre Kinder mithilfe von Bestechungsgeldern an Elite-Universitäten untergebracht haben. Während eines Interviews äußerte sich jetzt auch Julia Roberts (51) zu dem Thema. Die Pretty Woman-Darstellerin zeigt wenig Verständnis und ist sogar regelrecht entsetzt von dem Verhalten ihrer Kolleginnen.

Mit der TV-Journalistin Lorraine Kelly sprach Julia laut Daily Mail über ihren neuen Film "Ben Is Back", von dessen Thematik sie sich an besagten Skandal erinnert fühlt. In dem Streifen taucht ein drogensüchtiger Junge an Weihnachten plötzlich wieder in seinem Elternhaus auf. Der Hollywood-Star ist der Ansicht, dass zu starkes Verwöhnen von Kindern im schlimmsten Fall genau zu derartigen Tragödien führen kann: "Ich habe mir meine eigene Jugend als Negativbeispiel zu Herzen genommen und möchte nicht, dass meine Kinder dasselbe durchmachen müssen wie ich. Trotzdem sollten sie lernen, wie sie ihr Bett machen, ihre Wäsche waschen und eine Mahlzeit zubereiten können, das sind wichtige Lebensfertigkeiten", so die Dreifachmutter, die als Scheidungskind in bürgerlichen Verhältnissen aufwuchs. "Kinder müssen ihren eigenen Weg gehen und ihre eigenen Erfahrungen machen."

Seit 2002 ist Julia mit dem Kameramann Danny Moder (50) verheiratet – und trotz aller Gerüchte sind sie immer noch glücklich. Die 14-jährigen Zwillinge Hazel (14) und Phinnaeus sowie der elfjährige Henry (11) krönen ihre Liebe.

Lori Loughlin und Felicity Huffman
Frazer Harrison/Getty Images, Presley Ann/Getty Images
Lori Loughlin und Felicity Huffman
Julia Roberts beim Toronto International Film Festival
Getty Images
Julia Roberts beim Toronto International Film Festival
Danny Moder und Julia Roberts
Frederick M. Brown/ Getty Images
Danny Moder und Julia Roberts
Versteht ihr die Reaktion von Julia Roberts?804 Stimmen
764
Ja, ich würde auch so reagieren!
40
Nein, ich finde, dass sie übertreibt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de