In ihr schlummert eine wahre Konditorin! In den vergangenen Wochen durften acht Promis beweisen, was sie so in der Backstube draufhaben. Nun wurde es ernst: Am Mittwoch flimmerte das Finale von "Das große Promibacken" über die deutschen Mattscheiben – und die besten Bäcker, Ingolf Lück (60), Evi Sachenbacher-Stehle (38) und Jasmin Wagner (38), durften dabei noch einmal den Rührbesen schwingen. Doch wer überzeugte die Jury um Bettina Schliephake-Burchardt und Christian Hümbs letztendlich am meisten und konnte sich den goldenen Muffin sichern?

Drei Challenges trennten die restlichen Promis von der begehrten Trophäe. Während in Runde eins Soufflés gezaubert werden mussten, stand in der zweiten Crostata-Variationen mit Apfel und Zimt an. Die beiden Promi-Damen konnten mit ihren Kreationen Eindruck hinterlassen – Ingolf hingegen musste sich zuerst vom Sieges-Traum verabschieden. Bei der finalen Herausforderung, das Herstellen einer mehrstöckigen Topsy-Turvy-Torte, traf dann aber vor allem Evi mit ihrer süßen Sünde in Baum-Optik namens "Meine grüne Kraftquelle" den Geschmack der Konditor-Experten. Die Story hinter dem Look des Kuchens? Ihre Liebe zur Natur! "Beim Training war ich stets draußen. Bäume sind bei mir Kraftquellen", erklärte sie.

Damit tritt die Sportlerin in die Fußstapfen von Sarah Lombardi (26). Die Sängerin nahm im Vorjahr den goldenen Muffin mit nach Hause und spendete die 10.000 Euro-Siegesprämie an eine Kinderherzklinik in Köln, in der auch ihr Sohn Alessio behandelt wurde.

Ingolf Lück bei "Das große Promibacken" 2019
SAT.1 / Claudius Pflug
Ingolf Lück bei "Das große Promibacken" 2019
Jasmin Wagner bei "Das große Promibacken" 2019
SAT.1/Claudius Pflug
Jasmin Wagner bei "Das große Promibacken" 2019
Sarah Lombardi im Juli 2018
Getty Images
Sarah Lombardi im Juli 2018
War Evi auch eure Favoritin?2337 Stimmen
1848
Ja, ich habe ihr die Daumen gedrückt.
489
Nee, ich hätte es Jasmin eher gegönnt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de