Betrifft der Skandal um Lori Loughlin (54) bald auch ihre Serienkollegen? Wie diversen anderen wohlhabenden Personen wird auch der Schauspielerin vorgeworfen, renommierte US-Universitäten mit hohen Geldsummen bestochen zu haben, um ihren Töchtern dort Plätze zu verschaffen. Nun könnte eine langjährige Gefängnisstrafe auf die 54-Jährige zukommen. Der Wirbel um Lori soll jetzt auch ihren Full House-Co-Stars große Sorgen bereiten – bekommen sie das Ganze finanziell zu spüren?

Für jede ausgestrahlte Folge der mittlerweile abgedrehten Nineties-Serie bekommen die Darsteller auch heute noch Geld – um dieses kleine Vermögen bangen sie angeblich: "John Stamos, Jodie Sweetin und Bob Saget haben Angst, dass sie Millionen an Tantiemen verlieren werden, sollte der Sender sich dazu entscheiden, die Serie wegen des College-Bestechungsskandals um Lori nicht mehr zu zeigen", erklärte Talkshow-Moderator Rob Shuter in seinem Podcast Straight Shuter. Diese Info habe ihm ein Insider verraten.

Wenige Tage, nachdem die ersten Schlagzeilen um Lori die Runde gemacht hatten, entschieden die Verantwortlichen der erfolgreichen "Full House"-Fortsetzung Fuller House, sich von der Blondine zu distanzieren – sie hätten nicht vor, sie für zukünftige Folgen ans Set zurückzuholen. Außerdem verlor sie ihren Vertrag mit The Hallmark Channel.

Lori Loughlin (r) mit ihrer Tochter Olivia JadeFrazer Harrison/Getty Images
Lori Loughlin (r) mit ihrer Tochter Olivia Jade
Bob Saget, Lori Loughlin und John Stamos, 2006Stephen Shugerman/Getty Images
Bob Saget, Lori Loughlin und John Stamos, 2006
Schauspielerin Lori Loughlin, 2016Matt Winkelmeyer/Getty Image
Schauspielerin Lori Loughlin, 2016
Könnt ihr euch vorstellen, dass "Full House" wegen Lori wirklich nicht mehr gezeigt wird?878 Stimmen
687
Nein, das wäre doch totaler Quatsch!
191
Ja, das könnte schon sein...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de