Jetzt reduziert er die Pferdestärken! Prinz Philip (97) hatte zuletzt als Verkehrssünder auf sich aufmerksam gemacht. Zuerst war er in einen Autounfall verwickelt, bei dem sich sein Wagen überschlagen hatte und die Insassen des anderen Fahrzeuges verletzt worden waren. Kurz darauf saß er bereits wieder am Steuer – ohne sich angeschnallt zu haben. Daraufhin gab der 97-Jährige seinen Führerschein ab. Jetzt sattelt der britische Royal um und fährt lieber Kutsche!

Einige Bilder der Daily Mail zeigen den Prinzgemahl auf dem Kutschbock: Vier Pferde ziehen das Gespann und er selbst hält die Zügel in der Hand. Am Dienstagmorgen hatte er sich auf einen Ausritt in der Nähe des Sandringham Anwesens begeben, zwei Personen saßen auf der hinteren Bank seiner offenen, vierrädrigen Kutsche. Auch wenn er kein Fahrzeug mehr auf öffentlichen Straßen führen darf – für dieses Gefährt mit seinen vier Pferdestärken sei keine spezielle Fahrerlaubnis vonnöten, erklärte ein Sprecher des British Carriage Driving der Vanity Fair: "Es ist keine Lizenz erforderlich. Der Herzog darf weiterhin mit der Kutsche fahren."

Doch auch mit Kutschfahrten hat Prinz Philip schon halsbrecherische Erfahrungen gemacht. Bis zu seinem 85. Lebensjahr hatte er an Welt- und Europameisterschaften in rasanten und gefährlichen Kutschfahrtrennen teilgenommen, wird außerdem berichtet.

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip auf der "Trooping the Colour" Zermonie 2017Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip auf der "Trooping the Colour" Zermonie 2017
Prinz Philip im Mai 2017Getty Images
Prinz Philip im Mai 2017
Prinz PhilipGetty Images
Prinz Philip
Was haltet ihr davon, dass Philip kein Auto mehr fährt, sondern Kutsche?291 Stimmen
228
Ich finde das super.
63
Ich finde das lächerlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de