Seit Monaten wird gemunkelt, dass sich zwischen den Brüdern Prinz William (36) und Prinz Harry (34) ein tieferer, emotionaler Graben gebildet hat. Während der ältere Royal seinen Job als zweiter Thronfolger sehr ernst nimmt, will der einstige Party-Prinz vor allem ein glückliches, bodenständiges Leben führen. Dieser Zwist scheint für den Ex-Butler ihrer Mutter Prinzessin Dianas (✝36) so unüberwindbar, dass dieser nun einen radikalen Vorschlag äußerte: Queen Elizabeth II. (92) solle Harry samt seiner Ehefrau Herzogin Meghan (37) nach Australien schicken.

Für Paul Burrell (60) scheint eine endgültige räumliche Trennung die einzige Lösung zu sein, damit die Brüder wieder zueinanderfinden können – ohne sich gegenseitig die Köpfe einzuschlagen. Dabei scheint ein Umzug innerhalb Englands für ihn nicht auszureichen. "Die Queen sollte darüber nachdenken, Harry zum Generalgouverneur von Australien zu ernennen, damit der Herzog und die Herzogin von Sussex Herrscher in ihrem eigenen Land sind und ihr eigenes Ding machen können", erklärte Paul gegenüber Fabulous Digital. So hätten beide Familien die Möglichkeit, sich unabhängig zu entwickeln, ohne sich gegenseitig im Weg zu stehen.

Überhaupt setze Paul beim Streit zwischen den Brüdern auf die Queen: "Wenn die Dinge außer Kontrolle geraten, wird die Stimme ihrer Majestät gehört. Sie ist immer noch die Matriarchin der Familie, sie ist die Leiterin dieses Familienunternehmens". Erst einmal steht für die angeblichen Streithähne aber ein Umzug an: Bisher wohnen Harry und Meghan noch gemeinsam mit William und Herzogin Kate (37) im Kensington Palace.

Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate im Jahr 2018Getty Images
Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate im Jahr 2018
Paul Burrell, Ex-Butler von Prinzessin DianaGetty Images
Paul Burrell, Ex-Butler von Prinzessin Diana
Prinz William, Prinz Harry, Herzogin Meghan und Herzogin Kate im November 2018Paul Grover- WPA Pool/Getty Images
Prinz William, Prinz Harry, Herzogin Meghan und Herzogin Kate im November 2018
Wäre es eine gute Lösung, wenn Harry und Meghan nach Australien ziehen?2400 Stimmen
1301
Ja, total! Abstand tut doch immer gut
1099
Nein, das ist eine blöde Idee


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de