Hat Liebeskummer Love Island-Star Mike Thalassitis (✝26) zum Suizid bewogen? Freunde des Reality-TV-Stars sind überzeugt, dass die Trennung von Megan McKenna (26) einige Monate zuvor zumindest einen Einfluss auf Mikes Selbstmord hatte. Zugleich widersprechen sie Gerüchten, der TV-Hottie habe sein öffentliches Leben nicht mehr ertragen oder an Finanzproblemen gelitten. Angesichts seines Trennungsschmerzes hätten sie ihm jedoch dringend zu einer Therapie geraten!

"Er hat offen erklärt, dass er sie wirklich geliebt hat. Sie war seine erste richtige Freundin und auch wenn er schon früher Dates hatte, war es doch das erste Mal, dass er so richtig verliebt war", erzählt Mikes Freund "Love Island"-Manager Dave Read im Interview mit New. Nach der Trennung habe Mike wirklich zu kämpfen gehabt: "Er war stiller als sonst und ich habe ihm vorgeschlagen, er solle sich Hilfe holen." Diesem Rat war Mike auch gefolgt.

Co-Star Montana Brown bestätigte, dass Mike in Therapie war. Sie habe ihn danach als fröhlicher und geselliger empfunden. Selbst Abende mit Kumpels habe es wieder gegeben. Auch sonst habe sie keine echten Probleme gesehen. Von seinem Suizid war sie gleichermaßen überrascht, als auch schockiert.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Mike ThalassitisInstagram / mike_thala
Mike Thalassitis
Megan McKenna und Mike Thalassitis im Juli 2018WENN
Megan McKenna und Mike Thalassitis im Juli 2018
Mike Thalassitis im Februar 2018Getty Images
Mike Thalassitis im Februar 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de