Die Rolling Stones hatten große Pläne! Am 20. April wollten sie mit ihrer "No Filter"-Tour die Bühnen in Nordamerika und Kanada rocken. Die englischen Musiker um Frontsänger Mick Jagger (75) stehen schon seit 1962 auf der Bühne – und denken wohl gar nicht dran, in den Ruhestand zu gehen. Trotzdem mussten jetzt alle 17 Konzerte der Rockband abgesagt werden. Der Grund: Mick Jagger ist gesundheitlich angeschlagen.

"Leider müssen die Rolling Stones heute verkünden, dass die Termine ihrer USA- und Kanada-Tour verschoben werden", teilte die Band am Samstag auf Twitter mit. Micks Ärzte legten ihm nahe, nicht auf die Bühne zu gehen, da er sich einer medizinischen Behandlung unterziehen müsse. Worunter der Rocker genau leidet, gaben sie allerdings nicht bekannt. Doch es scheint nichts Ernstes zu sein: "Die Ärzte haben Mick mitgeteilt, dass er sich wieder komplett erholen wird, sodass er schon bald wieder auf die Bühne kann." Ihre Fans wollen sie auch nicht lange zappeln lassen: Schon bald sollen die Nachholtermine bekannt gegeben werden.

Auch Mick entschuldigte sich noch mal explizit über seinen Twitter-Account bei seinen Fans: "Ich hasse es, euch so enttäuschen zu müssen. Ich bin am Boden zerstört, dass ich die Tournee verschieben muss." Doch er verspricht intensiv an seiner Genesung zu arbeiten, damit er so schnell wie möglich wieder auf die Bühne zurückkehren kann.

Die Rolling Stones: Ronnie Wood, Keith Richards, Mick Jagger und Charlie WattsMichael Loccisano / Getty
Die Rolling Stones: Ronnie Wood, Keith Richards, Mick Jagger und Charlie Watts
Mick JaggerGetty Images
Mick Jagger
Die Roling Stones auf der Bühne in Indio, KalifornienKevin Winter/Getty Images
Die Roling Stones auf der Bühne in Indio, Kalifornien
Macht ihr euch nach diesen News Sorgen um Micks Gesundheitszustand?174 Stimmen
98
Ja, vielleicht ist es ja sogar eine ernste Krankheit.
76
Nein. Es klingt nicht so, als wäre es etwas Schlimmes.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de