Neues Drama um 50 Cent (43) und Wendy Williams (54)! Der Rapper und die Talkshow-Moderatorin führen einen über Jahre andauernden Streit. Die Showmasterin ging vor Kurzem an die Öffentlichkeit und sprach über ihren Kampf mit der Drogensucht. Sie enthüllte zudem, dass sie zeitweise in einem sogenannten "sober home" lebte, einem sicheren Aufenthaltsort für Menschen, die mit Suchterkrankungen kämpfen. 50 Cent aber zeigt kein Mitgefühl und ist trotz alledem nicht bereit, die Fehde mit Wendy aufzugeben!

Warum nicht? Wie ein Insider Hollywood Life verriet, könne der 43-Jährige einfach nicht vergessen, dass Wendy ihn "jahrelang respektlos behandelt" habe. 50 Cent glaube, der TV-Star mache aktuell viel Drama um die Drogensache. Daher sehe er auch kein Problem darin, sich nach wie vor über die US-Amerikanerin lustig zu machen. Wenn sie aufhören würde, mit ihm zu streiten, dann würde er sich vielleicht zurückhalten. Dennoch sei er kein Fan von ihr und wird es wahrscheinlich nie sein. "Sie hat die rote Linie einmal zu oft überschritten", so der Insider.

Auf Instagram reagierte der Rapper auf die Drogenbeichte Wendys, indem er erklärte, er habe schon immer gewusst, dass mit ihr etwas nicht stimmt. Begonnen hatte der Streit zwischen den beiden damit, dass Wendy den Rapper in ihrer Talkshow ermahnt hatte, ein besserer Vater zu sein und seine Heterosexualität anzweifelte.

50 Cent in Los Angeles
Getty Images
50 Cent in Los Angeles
Wendy Williams in New York City
Getty Images
Wendy Williams in New York City
50 Cent in New York City
Getty Images
50 Cent in New York City
Könnt ihr verstehen, dass 50 Cent Wendy nicht vergeben kann?605 Stimmen
532
Ja, dafür ist wohl einfach zu viel vorgefallen!
73
Nein, er sollte den Streit beilegen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de