Ist Michael Wendler (46) mit der neuen Situation überfordert? Seit einigen Wochen ist der Schlagersänger aus den Schlagzeilen nicht mehr wegzudenken. Der Grund: Er hat eine neue Freundin, die 18-jährige Laura Müller (18) – und die ist damit gerade mal ein Jahr älter als seine Tochter Adeline Norberg. Seinen zwei jungen Herz-Damen gleichermaßen gerecht zu werden, ist da manchmal offenbar gar nicht so leicht: Michael verriet nun, dass seine Tochter wegen Laura auch mal hinten anstehen muss!

In der Auswandererserie Goodbye Deutschland sprach der "Sie liebt den DJ"-Interpret ganz offen über die frische Verliebtheitsphase – und darüber, was das für Adeline aktuell bedeutet: "Ich kann mich ja auch nicht zerreißen, ich erübrige jetzt sehr viel natürlich für meine neue Freundin und vergesse dann auch tatsächlich oftmals meine Tochter", gestand er. Eine Schwäche, die dem Musiker ganz klar selbst auffällt: "Aber sie ist natürlich auch eine Person, die viel Liebe braucht. Das darf man nicht vergessen!"

Der Teenager nimmt seinem Vater die Vergesslichkeit allerdings nicht übel – behauptete immerhin Laura: "Die Adi ist ja ganz tough und weiß, was sie will und sie hat es verstanden und akzeptiert und hat halt ihre Mama und ihren Papa. Und ich bin halt jetzt die neue Freundin." Sie glaube daher nicht, dass Adeline die ganze Situation als komisch oder störend empfinden könnte.

Michael Wendler und seine Tochter AdelineInstagram / adelinenorberg2019
Michael Wendler und seine Tochter Adeline
Michael Wendler und Laura im Februar 2019Instagram / laauramueller
Michael Wendler und Laura im Februar 2019
Michael Wendler und Laura Müller im März 2019Instagram / lauramuellerofficial
Michael Wendler und Laura Müller im März 2019
Glaubt ihr, dass Adeline damit wirklich gut zurechtkommt?3173 Stimmen
3058
Nein. Ich glaube, tief in ihrem Inneren stört sie das auch ein bisschen.
115
Ja. Sie wirkt eigentlich echt recht glücklich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de