Tinder war gestern! Dies dachte sich offenbar Stephanie Gebhardt und gründete stattdessen Finder. Die Flirt-Erprobte, die bereits an den Kuppelshows "Kiss Bang Love" und Game of Clones teilnahm, buhlte zuletzt bei Der Bachelor um die Rosen von Andrej Mangold (32) – allerdings ohne Erfolg. Den könnte Steffi bald jedoch schon mit ihrem eigenen Kuppel-Projekt haben. Denn zusammen mit ihrer gleichnamigen Freundin Stephy rief sie ein Dating-Event ins Leben!

Das Konzept ist einfach: Real-Life-Dating statt Social-Media-Turteleien! Das Mitbewohnerinnen-Duo lädt zu diesem Zweck am 24. April in eine Loungebar nach Düsseldorf ein, wo Singles einander näher gebracht werden sollen – ganz ohne Internet. "In der Zeit ohne Handy hat man sich gesehen, Festnetznummern ausgetauscht und war nach dem ersten Kuss ein Paar. Wir wollen das Daten von damals zurückholen", teilte die Finderlife-Gründerin Promiflash mit.

Dabei handle es sich jedoch keinesfalls um Speed-Dating. "Sich anschauen, miteinander sprechen, einen schönen Abend erleben" – das erwarten sich die beiden Gastgeberinnen von dem Zusammenkommen. Doch die Teilnehmer sollten sich in Acht nehmen. "Das ist ein Event mit Unterhaltung von SteffiundStephy, die auch mal etwas derb werden kann", warnte die brünette Düsseldorferin.

Stephany Kahl und Stefanie Gebhardt im März 2019Instagram / steffiundstephy
Stephany Kahl und Stefanie Gebhardt im März 2019
Stefanie Gebhardt und Stephany Kahl im März 2019Instagram / steffiundstephy
Stefanie Gebhardt und Stephany Kahl im März 2019
Stefanie Gebhardt, Ex-Bachelor-KandidatinInstagram / stefaniegebhardt_
Stefanie Gebhardt, Ex-Bachelor-Kandidatin
Was haltet ihr von dem Konzept?305 Stimmen
204
Ich finde, das ist eine Prima-Idee!
101
Was für ein Unsinn!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de