Anzeige
Promiflash Logo
Kein "Get the Fuck out"-Störfaktor: Natalia verteidigt sich!Instagram / nataliaosadaZur Bildergalerie

Kein "Get the Fuck out"-Störfaktor: Natalia verteidigt sich!

22. Apr. 2019, 15:51 - Promiflash

Für Natalia Osada (28) hieß es schon in der zweiten Folge Get the Fuck out of my House! Das Reality-Sternchen wurde aus der wohl extremsten WG Deutschlands geschmissen. Grund dafür sollen ihre ständigen Meckereien gewesen sein. Hausboss Antonio Nobile zog letztlich die Konsequenzen aus ihrem vermeintlichen Verhalten, setzte sie vor die Tür und beteuerte gegenüber Promiflash, "Schreihals" Natalia habe alle im Haus gestört. Die Blondine selbst ist da ganz anderer Meinung!

"Ich wurde zwar so dargestellt, dass ich für viele der Störfaktor war, aber ich glaube, dass es gewisse Personen gab, die wenig Toleranz haben", erklärte die 28-Jährige auf Nachfrage von Promiflash. Sie sei einfach sie selbst gewesen, habe nie eine Rolle gespielt – und das sei bei einigen Mitbewohnern einfach nicht gut angekommen: "Wenn's mir gereicht hat, dann hab ich das auch deutlich gemacht. Und ich war auch keine Person, die allen nach dem Mund geredet hat." Den Schuh, dass sie der Auslöser für schlechte Stimmung gewesen sein soll, ziehe sie sich definitiv nicht an.

Dennoch beteuert Natalia: "Die Lästereien verletzen mich im Nachhinein gar nicht." Woran der einstige Adam sucht Eva-Nackidei eher zu kämpfen hatte? "Es ist unfair geworden. Menschen, mit denen ich keine Diskrepanzen hatte, haben auf einmal verbal auf mich eingedroschen", erinnerte sie sich. Derlei "Mobbing-Situationen" hätten Natalia ganz schön zugesetzt.

Was sagt ihr zu Natalias Rechtfertigung?318 Stimmen
84
Find ich super! Sehe ich genauso.
234
Puh. Was soll sie auch anderes sagen?!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de