Bei Germany's next Topmodel wird die Luft immer dünner! Nur noch neun Kandidatinnen kämpfen in Heidi Klums (45) Casting-Show um den Titel. In den vergangenen elf Wochen haben Simone, Sarah und Co. schon einiges dazugelernt – der Weg war aber trotzdem nicht immer leicht. Das wissen auch noch die Teilnehmerinnen aus dem Vorjahr. Mit Promiflash plauderten Klaudia (22), Sally (18) und Toni (19) über die größten Herausforderungen zu Beginn ihrer Modelkarriere.

In einem Punkt sind sich die drei Mädels schon mal einig: Der Walk war für sie alle das größte Problem, als sie noch Neulinge waren. Für die Vorjahres-Siegerin Toni war es anfangs gar nicht so leicht, ihre Mimik zu kontrollieren. "Das ist das Schwierigste, das Gesicht zu beherrschen beim Laufen, wenn man gleichzeitig auf so viele andere Sachen achten muss", erklärte sie im Promiflash-Interview. Klaudia hatte ihr eigenes Markenzeichen auf dem Catwalk – und das ganz ungewollt: "Ich habe dann immer meinen Arm so geschwenkt. Aber das habe ich selber nie mitbekommen." Sally hingegen tendierte anfangs dazu, ein Hohlkreuz zu machen.

Aber das Trio hat auch ein paar aufmunternde Worte parat, denn Übung macht ihrer Meinung nach tatsächlich den Meister. "Also ich glaube, alle von uns haben das da gelernt. Es gab wenige, die das vorher schon richtig gut konnten. Man lernt das auf jeden Fall", betonte Sally.

Die GNTM-Girls Toni, Klaudia und Sally bei der "Tanz der Vampire"-PremiereAEDT/WENN.com
Die GNTM-Girls Toni, Klaudia und Sally bei der "Tanz der Vampire"-Premiere
Klaudia Giez in BerlinActionPress / Timm, Michael
Klaudia Giez in Berlin
Sally, "Germany's next Topmodel"-Kandidatin 2018Instagram / sally.ann
Sally, "Germany's next Topmodel"-Kandidatin 2018
Hättet ihr gedacht, dass man als Anfänger so viele Fehler beim Modeln macht?244 Stimmen
228
Klar, da gibt es so viel zu beachten.
16
Nein, ich dachte, man macht das einfach nach Gefühl.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de