Dieser Hollywood-Regisseur kämpft um zurzeit sein Leben! Bereits für seinen allerersten Film wurde John Singleton (51) in der Kategorie "Beste Regie" für die Oscars nominiert – und das mit gerade einmal 24 Jahren. Sein Überraschungshit "Boyz n the Hood" machte ihn 1992 nicht nur zum jüngsten, sondern auch zum ersten afroamerikanischen Regisseur, dem diese Ehre je zuteilwurde. Doch nun wurde bekannt: Der heute 51-Jährige erlitt vor kurzem einen schweren Schlaganfall und liegt seitdem im Koma!

Seit Mittwoch sei der Produzent bereits nicht mehr bei Bewusstsein, wie TMZ berichtet. Nachdem er von einer Reise aus Costa Rica zurückgekommen sei, habe er leichte Schmerzen in seinen Beinen gehabt – und sich sogar selbst ins Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles eingeliefert. Erst im Krankenhaus habe der Sohn eines Hypothekenmaklers dann in seinem Bett liegend einen schweren Schlaganfall erlitten.

John habe keinerlei medizinische Anweisungen für einen solchen Fall hinterlassen. Daher habe seine Mutter inzwischen bereits einen Richter gebeten, ihr eine vorübergehende Vormundschaft zu gewähren. Ihren Angaben zufolge sei der Drehbuchautor "nicht in der Lage, seine persönlichen Bedürfnisse nach körperlicher Gesundheit, Nahrung, Kleidung oder Unterkunft angemessen zu decken."

John Singleton im Jahr 2018Getty Images
John Singleton im Jahr 2018
John Singleton spricht auf dem "TCM Classic Film Festival", 2016Getty Images
John Singleton spricht auf dem "TCM Classic Film Festival", 2016
John Singleton, RegisseurGetty Images
John Singleton, Regisseur


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de