Bricht jetzt ein böser Familienstreit aus? Am Donnerstag sorgte John Singleton (51) für besorgniserregende Nachrichten: Der Regisseur hatte sich wegen Schmerzen in seinen Beinen im Krankenhaus behandeln lassen, wo er schließlich einen schweren Schlaganfall erlitten hatte. Laut seiner Mutter Shelia soll der erste afroamerikanische Oscar-Gewinner seitdem im Koma liegen. Nun meldet sich Johns Tochter Cleopatra zu Wort und behauptet: Shelia lügt!

In Rechtsdokumenten, die TMZ vorliegen, meinte Cleopatra, dass ihr Vater gar nicht im Koma liege. Sie sei sich sicher, dass Shelia sich mit der ausgedachten Koma-Geschichte die Vormundschaft von John erschleichen wolle. "Shelia hat nichts Gutes vor und missbraucht ihre Position als Johns persönlicher und beruflicher Manager", behauptete die Studentin. Laut des Schreibens sei Cleopatra sich sicher, dass sie das Vermögen des 51-Jährigen liquidieren und seine vier Kinder mit nichts zurücklassen wolle.

"Mein Vater hat seiner Mutter erlaubt, in dieser Position zu bleiben, aus Angst und Verpflichtung ihr gegenüber, während sie meinen Vater schikaniert und verlassen hat, als er ein kleines Kind war, was ihn emotional wehrlos macht", erklärte Cleopatra. Außerdem gab sie ein Update zu dem Gesundheitszustand ihres Vaters: John atme zwar selbstständig, befinde sich jedoch in einem medizinisch sedierten Zustand. Laut der Ärzte könne er vielleicht in fünf Tagen die Intensivstation verlassen.

John Singleton bei einem Event in DallasGetty Images
John Singleton bei einem Event in Dallas
John Singleton im August 2017Getty Images
John Singleton im August 2017
John Singleton im November 2018Getty Images
John Singleton im November 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de