War dieser Jubelschrei zu viel des Guten? Vor mehr als einem Monat begann für Kerstin Ott (37) das Abenteuer Let's Dance. Obwohl die Sängerin vor allem die Jury nicht mit ihrer Leistung überzeugen konnte, riefen die Zuschauer immer wieder für sie an und wählten sie damit eine Runde weiter. Die ständige Kritik nahm die 37-Jährige allerdings so sehr mit, dass sie ihre Fans sogar bat, nicht mehr für sie zu voten. Tatsächlich belegte sie am Ende beim Ranking den letzten Platz und flog am Freitag raus. Kerstins Freude war groß – und das passt zahlreichen Leuten so gar nicht.

Man konnte wirklich sehen, wie der Musikerin ein Stein vom Herzen gefallen ist. Als die Moderatoren Daniel Hartwich (40) und Victoria Swarovski (25) verkündeten, dass für sie die Show vorbei ist, riss die 37-Jährige euphorisch die Hände hoch und strahlte in die Kamera. Daneben ihre Trainerin Regina Luca (30), die als leidenschaftliche Tänzerin sichtlich an der Entscheidung zu knabbern hatte. Unter anderem auf Facebook diskutierten die Promiflash-Leser über das Verhalten der "Die immer lacht"-Interpretin. "Den Jubel, als sie raus war, fand ich gegenüber Regina respektlos" und "Nur schade für Regina, sie hätte bestimmt gern weiter gemacht. Richtig egoistisch", machten die User ihrem Ärger Luft.

Direkt nach der Sendung meldete sich auch Juror Joachim Llambi (54) zu Wort. Er ist ebenfalls davon überzeugt, dass Kerstins Entschluss unangebracht war. "Natürlich schlägt das Herz da für den Tanz und wenn jemand so was sagt, nimmt man das schon persönlich. Dann hätte sie direkt aufhören sollen. Oder 'verletzt' sein...", erklärte der 54-Jährige im Interview mit Bild.

Kerstin Ott nach ihrem "Let's Dance"-AusGetty Images
Kerstin Ott nach ihrem "Let's Dance"-Aus
Kerstin Ott und Regina Luca bei "Let's Dance"Getty Images
Kerstin Ott und Regina Luca bei "Let's Dance"
Joachim Llambi hinter dem "Let's Dance"-JurypultWENN.com
Joachim Llambi hinter dem "Let's Dance"-Jurypult
Was haltet ihr von Kerstins Reaktion?11456 Stimmen
3510
Ich fand das überhaupt nicht schlimm, ihr wurde das halt einfach zu viel.
7946
Das war wirklich respektlos.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de