Hat er sich wirklich einfach schnell aus dem Staub gemacht? Dass sich Dieter Bohlen (65) wohl einen etwas anderen Ausgang des DSDS-Finales gewünscht hat, ist eigentlich kein großes Geheimnis. Immerhin hatte er Kandidat Nick Ferretti nicht nur selbst entdeckt und ihn höchstpersönlich zum Casting eingeladen, er bezeichnete seinen Final-Auftritt gestern Abend sogar als besten der gesamten Castingshow-Geschichte. Der Straßenmusiker musste sich allerdings schlussendlich doch gegen Sieger Davin Herbrüggen geschlagen geben – und dem soll Dieter angeblich nicht mal gratuliert haben.

Der Abgang des Pop-Titans wird von den Promiflash-Lesern auf Facebook heiß diskutiert. Einiger User wollen gesehen haben, dass sich der Musikproduzent ohne ein Wort fix vom Acker gemacht hat. "Ich freue mich sehr für Davin, aber dem Bohlen hat man die Enttäuschung total angesehen, lief halt nicht nach seinem Plan" und "Verdient gewonnen... Aber der Bohlen hat nicht gratuliert und ist von der Bühne gegangen", lauten zwei der kritischen Kommentare. Ein anderer Zuschauer ist sich außerdem sicher, dass Nick eh seinen Weg gehen werde, da er doch sicherlich längst bei Dieter unter Vertrag stünde.

Ob sich Dieter in der Live-Show tatsächlich nicht für Glückwünsche durchringen konnte, bleibt offen. Feststeht allerdings, dass er sich zumindest kurz danach auf seinem Instagram-Profil an den Gewinner wendet. "Gratulation an Davin! War eine tolle Staffel", hält er in einem kurzen Post fest.

Dieter Bohlen beim DSDS-FinaleGetty Images
Dieter Bohlen beim DSDS-Finale
Davin Herbrüggen, DSDS-Sieger 2019Getty Images
Davin Herbrüggen, DSDS-Sieger 2019
Dieter Bohlen und Pietro LombardiGetty Images
Dieter Bohlen und Pietro Lombardi
Könnt ihr euch vorstellen, dass Dieter ohne Gratulation gegangen ist?14311 Stimmen
7551
Schon, die Enttäuschung stand ihm ins Gesicht geschrieben.
6760
Nee, das traue ich ihm nicht zu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de