Jetzt ist es traurige Gewissheit: Hollywood-Regisseur John Singleton (†51) ist nicht mehr am Leben. Der Filmemacher schrieb mit seiner Oscar-Nominierung in der Kategorie "Beste Regie" Geschichte: Im Alter von gerade mal 24 Jahren war er nicht nur der jüngste, sondern auch der erste afroamerikanische Regisseur im Rennen um die begehrte Trophäe. Vor knapp zwei Wochen wurde der Kalifornier nach einem Schlaganfall ins Koma versetzt. Nun wurden die Maschinen, die ihn am Leben hielten, abgeschaltet!

Seine Familienmitglieder, die die Maßnahme bereits wenige Stunden im Voraus angekündigt hatten, verkündeten laut ET in einem Statement nach Johns (✝51) Ableben folgende Worte: "Wir sind traurig weitergeben zu müssen, dass John Singleton gestorben ist. John ging friedlich von uns, umgeben von seiner Familie und Freunden." Des Weiteren bedankten sich die Angehörigen des Verstorbenen bei den Ärzten des Cedars-Sinai Hospital in Los Angeles, für ihre Expertise und Güte.

Außerdem würdigten Johns Hinterbliebenen die große Anteilnahme. "Wir sind seinen Fans, seinen Freunden und seinen Kollegen dankbar für all die Liebe und Gebete in dieser schwierigen Zeit", erklärten sie in der Stellungnahme.

John Singleton im August 2017 in Beverly HillsGetty Images
John Singleton im August 2017 in Beverly Hills
John Singleton im Februar 2018 in Beverly HillsGetty Images
John Singleton im Februar 2018 in Beverly Hills
John Singleton im Juli 2018 in Los AngelesGetty Images
John Singleton im Juli 2018 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de