Wer hätte das gedacht? Seit der 187. Folge im Jahre 1993 steht Wolfgang Bahro (58) bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten vor der Kamera und gilt somit als absolutes Serien-Urgestein. Auch wenn der Schauspieler in seiner Rolle als Hans-Joachim "Jo" Gerner einen wahren Fiesling verkörpert, können und wollen sich Fans die Vorabendserie ohne ihn nicht mehr vorstellen. Dabei ist es offenbar alles andere als selbstverständlich, dass der Publikumsliebling auch nach all den Jahren noch immer allabendlich über die Bildschirme flimmert: Wolfgang alias Jo Gerner hätte die Serie anscheinend beinahe verlassen – und das nicht nur einmal!

Im Gespräch mit Bild ließ der Schauspieler seine 26-jährige Beschäftigung am Daily-Set Revue passieren. Dabei offenbarte er: "Ich wollte zweimal bei GZSZ hinschmeißen." Grund für den Ausstiegswunsch sei das Drehbuch gewesen, dass ihm nicht gepasst habe. "Am Ende habe ich die Szenen zwar gedreht, aber seitdem habe ich beim Drehbuch ein gewisses Mitspracherecht", erklärte der 58-Jährige, warum er der Serie damals – trotz seiner Unzufriedenheit – nicht den Rücken gekehrt habe.

Um welche Szenen es sich wohl handelte? Auch dies verriet Wolfgang im Interview: "So sollte Gerner seine damalige Freundin Barbara Graf, eine Alkoholikerin, erniedrigen", gab der Schauspieler die Stellen aus dem Skript wieder und begründete seine damalige Unzufriedenheit folgendermaßen: "Für mich ist Gerner kein Psychopath, der jemand quält."

Wolfgang Bahro, SchauspielerRTL / Bernd Jaworek
Wolfgang Bahro, Schauspieler
Wolfgang Bahro, SchauspielerMG RTL D / Bernd Jaworek
Wolfgang Bahro, Schauspieler
Wolfgang Bahro, SchauspielerTVNOW / Ruprecht Stempell
Wolfgang Bahro, Schauspieler
Könntet ihr euch GZSZ ohne Wolfgang alias Gerner vorstellen?2594 Stimmen
172
Ja, warum nicht? Es ist doch normal, dass Schauspieler kommen und gehen.
2422
Nein! Ohne ihn wäre die Serie nicht mehr dieselbe.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de