Für Catharina Maranca (19) war der Traum vom Modeltitel schnell Geschichte – unglücklich war sie darüber allerdings nicht! Die schöne Freundin von Nachwuchskicker Felix Götze (21) schaffte es bei Germany's next Topmodel in der diesjährigen Staffel unter die Top 20. Ihren Rauswurf durch Heidi Klum (45) nahm die Influencerin jedoch gelassen. Auch im Promiflash-Interview machte Cathy jetzt deutlich: Sie war nach GNTM froh, wieder zu Hause zu sein!

"Für mich persönlich war es super-schön, wieder zu meiner Familie zurückzukommen", erklärte das Model jetzt beim Kick Off Place to B-Event in Berlin. Sie habe eine sehr enge Beziehung zu ihren Angehörigen und sei deswegen fast glücklich über ihren Exit und die damit vertane Chance auf den Sieg gewesen. Auch die Rückkehr in das normale Leben habe sie kaum abwarten können – schließlich habe ein Tag in der Modelvilla nicht ganz ihrem sonstigen Alltag entsprochen.

Doch obwohl sie sich auf ihre Freunde und Verwandten gefreut habe, sei Cathy auch mit einem weinenden Auge nach Hause geflogen – und zwar wegen ihrer Mitstreiterinnen: "Klar, vermisst man es dann schon, besonders die Mädels. Man hat so viel Zeit miteinander verbracht, wir hatten auch kein Handy, dementsprechend viel hat man dann auch gesprochen", berichtete sie Promiflash und offenbarte: "Das sind wirklich enge Freundinnen von mir geworden!" Daher habe sich das Alleinsein anfangs fast komisch angefühlt – inzwischen sei sie jedoch wieder vollends angekommen.

Felix Götze und Catharina MarancaInstagram / catharinamaranca
Felix Götze und Catharina Maranca
Model Catharina MarancaInstagram / catharinamaranca
Model Catharina Maranca
Catharina Maranca, "Germany's next Topmodel"-Kandidatin 2019Instagram / catharinamaranca
Catharina Maranca, "Germany's next Topmodel"-Kandidatin 2019
Hättet ihr gedacht, dass Cathy sich zunächst alleine fühlte?375 Stimmen
284
Ja, das kann ich mir gut vorstellen.
91
Nein, damit habe ich nicht gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de