Bereut Willi Herren (43) seine Parolen? Der Ballermann-Sänger hatte sich neulich in einer TV-Show in Hypnose versetzen lassen. Im Trance-Zustand offenbarte er, dass er Melanie Müller (30) und Jürgen Milski (55) so gar nicht abkönne – die beiden seien in seinen Augen schlecht, unehrlich und mediengeil. Hält der ehemalige Dschungelcamp-Bewohner nach der Sitzung immer noch an seinen bösen Worten fest? Gegenüber Promiflash hat er es exklusiv verraten!

Im Interview beim Bild-Renntag in Gelsenkirchen vertrat der 43-Jährige klar seine Meinung: "Es ist einfach so, dass ich die beiden Personen nicht mag. Man muss ja nicht jeden mögen. Das ist in jedem Berufsfeld so: Den einen mag man mehr, den anderen mag man weniger, und die zwei gehören leider dazu. Das ist halt so." Gemeldet hätten sich die Malle-Stars bei Willi nach seiner verbalen Attacke nicht – eine persönliche Aussprache sei auch nicht in seinem Interesse. Willi wolle weder mit Melanie noch mit Jürgen etwas zu tun haben.

Der Presse habe er jedoch entnommen, dass Jürgen ihn als erfolglose Witzfigur bezeichnet habe. Getroffen hätten den gebürtigen Kölner diese Worte jedoch nicht. Schließlich spiele er das ganze Jahr über Konzerte auf Mallorca. "Ich habe gesagt, ich mag die nicht, ich habe meine Meinung gesagt, ich bin halt sehr ehrlich und damit kommen einige halt nicht klar", erklärte Willi im Gespräch mit Promiflash.

Melanie Müller, SängerinGetty Images
Melanie Müller, Sängerin
Jürgen Milski, SängerActionpress/ Zengel, Dirk
Jürgen Milski, Sänger
Willi Herren in Playa de PalmaActionpress/ azee
Willi Herren in Playa de Palma
Seid ihr überrascht, dass Willi weiter zu seinen Worten steht?430 Stimmen
68
Ja, ich hätte gedacht, er würde den Diss bereuen.
362
Nee, mir war klar, dass er seine Meinung nicht geändert hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de