Das hätte besser laufen können! Woche für Woche steigert sich Oliver Pocher (41) bei Let's Dance eigentlich stetig. Während er durch seine witzige Art die Rolle des Publikumslieblings schon von Anfang an innehatte, lobte die Jury zunehmend auch das Tanz-Talent des Komikers. Gestern folgte dann aber die Enttäuschung: Statt Verbesserungs-Lob kassierte er für seinen Cha-Cha-Cha gerade mal eine 13-Punkte-Bewertung. Jetzt verriet Tanzpartnerin Christina Luft (29), wie sie sich die enttäuschende Leistung erklärt!

Promiflash traf die Profi-Dame unmittelbar nach der Show und plauderte mit ihr über die verpatzte Darbietung. Dass Jorge Gonzalez (51) kritisierte, der Tanz sei ein "Cha-Cha-Cha ohne Cha-Cha" gewesen, kann Christina dabei durchaus nachvollziehen: "Wir hatten ja viel Cha-Cha im Programm, die Hälfte würde ich sagen. Aber er muss es natürlich auch tanzen können", gab die 29-Jährige zu. Oli habe vielleicht sogar ein wenig zu viel Power gehabt: "Da ist ein bisschen die Energie mit ihm durchgegangen heute", resümierte sie.

Doch Olis miese Bewertung war nicht der Grund, warum er während und nach der Sendung viel von sich reden machte: Weil er sich einen kleinen Seitenhieb gegen den gehörlosen Benjamin Piwko (39) erlaubte, bekam Oli zusätzlich Buh-Rufe aus dem Studio-Publikum und viel Kritik im Netz.

Christina Luft und Oliver Pocher bei "Let's Dance" 2019
Getty Images
Christina Luft und Oliver Pocher bei "Let's Dance" 2019
Christina Luft, Tänzerin
Instagram / christinaluft
Christina Luft, Tänzerin
Christina Luft und Oliver Pocher bei "Let's Dance" 2019
Getty Images
Christina Luft und Oliver Pocher bei "Let's Dance" 2019
Fandet ihr Olis 13-Punkte-Bewertung gerechtfertigt?911 Stimmen
664
Ja, er war gestern echt nicht gut.
247
Nein. Sooo schlecht fand ich es jetzt nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de