Es waren die schwersten Jahre seines Lebens – die ihn bis heute nicht loslassen. Eigentlich läuft alles bestens für den nordirischen Schauspieler Jamie Dornan (37). Seit 2013 ist er an der Seite von Akte X-Star Gillian Anderson (50) in der Serie “The Fall – Tod in Belfast” zu sehen und auch auf der Kinoleinwand ist er mega-erfolgreich. Seine schwere Vergangenheit holt ihn aber immer wieder ein.

Vor rund zwanzig Jahren kämpfte Jamie mit Depressionen und schweren Schicksalsschlägen, wie er im Podcast Out To Lunch With Jay Rayner erzählte. 1998 sei seine Mutter Lorca an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben, im Jahr darauf kamen vier seiner Freunde bei einem Autounfall ums Leben. "Ich hatte ein paar sehr schwere Jahre und ich schätze, ich habe immer noch mit diesen beiden Dingen zu kämpfen, jeden Tag", erzählt der 37-Jährige offen.

Dass er depressiv sei, habe er allerdings erst in einem Bewerbungsgespräch so richtig erkannt. Als er dem Arbeitgeber erklärte, was er im Sommer gemacht habe, habe ihn dieser gefragt: "Also sind Sie depressiv?" – eine Frage, auf die er laut eigenen Angaben nur mit den Worten "Oh scheiße, ja" hatte antworten können.

Jamie Dornan, SchauspielerGetty Images
Jamie Dornan, Schauspieler
Jamie Dornan im Oktober 2018Getty Images
Jamie Dornan im Oktober 2018
Jamie Dornan bei den Academy Awards 2017Getty Images
Jamie Dornan bei den Academy Awards 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de