Da hat es Gemma Collins (38) wohl ein kleines bisschen übertrieben! Seit Montag hält sich die britische TV-Persönlichkeit in Los Angeles auf. Dort möchte sie ihre Karriere vorantreiben und wahrscheinlich auch den Beziehungsstress mit James Argent (31) hinter sich lassen. Um in der Stadt der Engel nicht blass auszusehen, scheint die Blondine vorab ordentlich auf die Selbstbräuner-Tube gedrückt zu haben!

Wie die Daily Mail berichtet, spazierte Gemma nach der Landung in Los Angeles bestens gelaunt über den Flughafen. Den Fotografen fiel die Kurven-Queen nicht nur wegen ihres breiten Grinsens und des wilden Leo-Looks auf – sondern hauptsächlich aufgrund ihrer orangen Haut. Vor allem ihre Hände wiesen deutliche Selbstbräuner-Spuren auf! Die Reality-TV-Darstellerin schien den kleinen Schönheits-Unfall aber mit Humor zu nehmen: Anstatt ihre Hände zu verstecken, hielt Gemma sie in die Kamera und zeigte sogar das Victory-Zeichen.

Während sich andere in dieser Situation vermutlich am liebsten im Hotelzimmer verkriechen würden, um den fehlgeschlagenen Bräunungsprozess zu verstecken, zog Gemma gleich in der ersten Nacht um die Häuser. Im Chateau Marmont traf sie Freunde – unter anderem die ehemalige Pussycat Dolls-Sängerin Melody Thornton.

Gemma Collins im Mai 2019 am LAX in Los AngelesRachpoot/P&P/MEGA
Gemma Collins im Mai 2019 am LAX in Los Angeles
Gemma Collins im Mai 2019 vor dem Chateau Marmont in Los AngelesMEGA418302_006
Gemma Collins im Mai 2019 vor dem Chateau Marmont in Los Angeles
Melody Thornton, Gemma Collins und ein Unbekannter vor dem Chateau Marmont in Los AngelesSETC / MEGA
Melody Thornton, Gemma Collins und ein Unbekannter vor dem Chateau Marmont in Los Angeles
Wie findet ihr Gemmas Selbstbräuner-Unfall?107 Stimmen
63
Lustig – so was passiert echt schnell!
44
Peinlich – sie sollte nächstes Mal die Anleitung besser durchlesen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de