Am Samstag findet der Eurovision Song Contest bereits zum 64. Mal statt! Für die Schweiz tritt in diesem Jahr Luca Hänni (24) an: Der Sonnyboy überzeugte die Zuschauer vergangenen Donnerstag beim zweiten Halbfinale mit seinem Gute-Laune-Hit "She Got Me". Was ihn zu dem Song inspirierte, verriet er jetzt im Interview mit Promiflash und offenbarte: Die Sonne und das Wetter haben geholfen.

Beim Komponieren der rhythmischen Klänge von "She Got Me" hat sich der Musiker nicht etwa von anderen Hits beeinflussen lassen – als Inspiration dienten ihm eher die besonderen Wetterverhältnisse des vergangenen Jahres: "Die Sonne hat geschienen. Das war im Sommer und wir haben uns sicherlich vom Wetter inspirieren lassen", verriet der 24-Jährige gegenüber Promiflash.

Wie gut seinen Fans der Ohrwurm gefällt, zeigte sich bereits kurz nach Lucas Auftritt beim Halbfinale. Seine Community sah den Sänger danach nämlich schon auf dem Siegertreppchen und schwärmte via Twitter: "Der Rest kann einpacken. Du holst den ESC in die Schweiz."

Luca Hänni im Mai 2018 in MainzActionPress / Zengel, Dirk
Luca Hänni im Mai 2018 in Mainz
Luca Hänni im Jahr 2017 in KölnActionPress / Philipp Mertens/face to face
Luca Hänni im Jahr 2017 in Köln
Luca Hänni im April 2018 in BerlinGetty Images
Luca Hänni im April 2018 in Berlin
Freut ihr euch schon auf den Eurovision Song Contest?330 Stimmen
124
Nein, ich gucke das nicht!
206
Ja, ich kann es kaum noch abwarten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de