Ist Kim Kardashian (38) eifersüchtig auf Herzogin Meghan (37)? Vor wenigen Tagen sind die Unternehmerin und ihr Ehemann Kanye West (41) zum vierten Mal Eltern geworden. Ihr Sohn erblickte nur wenige Tage nach der Geburt des kleinen Archie, dem ersten Kind von Meghan und Prinz Harry (34), das Licht der Welt – und genau das ist für Kim ein riesiges Problem. Die 38-Jährige findet nämlich, dass Meghan ihr die ganze Aufmerksamkeit gestohlen hat!

Kim fühle sich von den Sussexes regelrecht in den Schatten gestellt – insbesondere nach der Geburt von Archie, denn diese habe viel mehr mediale Aufmerksamkeit erhalten, als die von Kims viertem Kind, berichtet das Magazin Closer. Kim sei total "nervös, dass Meghan ihr die Krone als Königin der Prominenten wegschnappen könnte", will ein Insider wissen. Demnach sei es der 38-Jährigen äußerst wichtig, berühmter zu sein als die britische Königsfamilie. Das könnte ihr gelingen, denn Kim setzt alles daran, ihre gesamte Familie so prominent wie möglich zu halten. Und dafür hat sie auch schon den nächsten Plan geschmiedet: Sie will First Lady der Vereinigten Staaten werden.

Ein hochgestecktes Ziel, was jedoch zur Realität werden könnte. Erst vor Kurzem gab Kims Ehemann Kanye bekannt, für das Büro des Weißen Hauses kandidieren zu wollen.

Herzogin Meghan, Sohn Archie und Prinz HarryGetty Images
Herzogin Meghan, Sohn Archie und Prinz Harry
Kanye West und Kim Kardashian im September 2016 in New YorkGetty Images
Kanye West und Kim Kardashian im September 2016 in New York
Kim Kardashian, Reality-StarInstagram / kimkardashian
Kim Kardashian, Reality-Star
Findet ihr auch, dass Kim Kardashians viertes Kind weniger Aufmerksamkeit bekommen hat?1544 Stimmen
1197
Ja, das war ja von Anfang an klar.
347
Nee. Kim hat auch viel Aufmerksamkeit wegen der Geburt ihres Kindes bekommen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de