Der Zoff zwischen ProSieben und der ehemaligen Germany's next Topmodel-Kandidatin Vanessa geht in die nächste Runde! Nach ihrem freiwilligen Exit verwehrte ihr der Sender den Zugang zu ihrem offiziellen GNTM-Account auf Instagram – das stieß bei der 21-Jährigen allerdings auf Unverständnis und sie machte ihrem Ärger öffentlich Luft. Die Ex-GNTM-Kandidatin Rebecca Mir (27) meldete sich in der Angelegenheit bereits zu Wort und bezog Stellung gegen die Rothaarige. Und jetzt findet auch Vanessas frühere Konkurrentin Simone klare Worte!

Auf Instagram repostete die Show-Finalistin Rebeccas Statement und bestätigte, dass Vanessas Opferrolle in dieser ganzen Sache erfunden sei: "Mal ein paar ehrliche und wahre Worte von einer unfassbaren starken und selbstbewussten Frau, die Ahnung von dem Business hat", kommentierte sie. Auch sie finde, dass die Mädchen dankbar für die Erfahrungen sein sollten, die ihnen der Sender durch den TV-Wettbewerb ermöglicht habe. Außerdem sollte man sich darüber bewusst sein, was die Arbeit in dieser Branche mit sich bringt: "Das wahre Model-Leben basiert nun mal auf Verträgen! P.S.: Kleingedrucktes muss man immer beachten", fasste die 21-Jährige zusammen.

Am Montag hat Vanessa nun auf ihrem Instagram-Kanal verkündet, dass sie den Streit beenden möchte: "Ich habe in den vergangenen Tagen immer und immer wieder betont, dass ich mir eine friedliche und professionelle Lösung wünsche und ich glaube, damit das möglich ist, muss einer den ersten Schritt machen", schilderte sie.

Rebecca Mir bei der Fashion Week in BerlinMatthias Nareyek/Getty Images for MBFW
Rebecca Mir bei der Fashion Week in Berlin
GNTM-Kandidatin SimoneInstagram / simii_kowalski
GNTM-Kandidatin Simone
Vanessa Stanat, bekannt aus "Germany's next Topmodel"Instagram / vanessa.gntm.2019
Vanessa Stanat, bekannt aus "Germany's next Topmodel"
Wie findet ihr, dass sich Simi jetzt auch zu Wort meldet?8829 Stimmen
3337
Ich finde es gut, schließlich weiß sie ja auch, was hinter den Kulissen abgelaufen ist.
5492
Sie sollte sich da raushalten, das ist schließlich nicht ihr Streit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de