Carina Spack vor Gericht! Im Februar wurde bekannt, dass die ehemalige Bachelor-Kandidatin Ärger mit der Justiz hat. Sie soll im vergangenen September beim Einparken auf dem Parkplatz eines Kinos ein Auto gerammt und Fahrerflucht begangen haben – so will es zumindest ein Zeuge gesehen haben. Carina wurde deswegen zu einer Strafzahlung von 1.250 Euro verdonnert. Doch sie weigerte sich, die Summe zu bezahlen. Daher sollte ein Gericht über den Fall entscheiden – am Mittwoch fiel das Urteil.

Wie die Bild berichtet, konnte der Staatsanwalt Carinas Schuld nicht nachweisen und ließ das Verfahren gegen eine Geldauflage fallen. Die Reality-Darstellerin muss nun 900 Euro an ein Kinderhospiz bezahlen. Zuvor hatte sie ausgesagt, weder etwas von dem Aufprall mitbekommen zu haben noch hätten die Parksensoren ihres Wagens angeschlagen. Nach dem Kinobesuch habe sie dann einen Zettel an ihrem Fahrzeug gefunden: "Ich sollte den Wagen vor mir berührt haben. Bei der Polizei sagte man mir, dass am Fahrzeug nichts festzustellen gewesen sei", schilderte die 22-Jährige.

Nach dem Gerichtstermin zeigt sich Carina erleichtert über das Ergebnis: "Ich bin froh, dass es so gut für mich ausgegangen ist." Die ganze Angelegenheit habe sie sehr belastet – schließlich stehe man nicht jeden Tag vor Gericht. "Ich bin unschuldig und das ist die Hauptsache", sagte die Blondine abschließend.

Carina Spack, Ex-Bachelor-TeilnehmerinInstagram / carina_spack
Carina Spack, Ex-Bachelor-Teilnehmerin
TV-Sternchen Carina SpackInstagram / carina_spack
TV-Sternchen Carina Spack
Carina Spack, Reality-StarInstagram / carina_spack
Carina Spack, Reality-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de