Musiker Moby und Schauspielerin Natalie Portman (37) – ein ziemlich ungewöhnliches Paar. Doch trotzdem behauptet Ersterer in seiner Biografie, dass er sich vor zwanzig Jahren für kurze Zeit mit der Hollywoodschönheit regelmäßig getroffen haben soll. Sie selbst bestritt die Liebelei vehement und bezeichnete den Sänger sogar als "gruseligen alten Mann". Nun ruderte der 53-Jährige ebenfalls zurück und entschuldigte sich bei Natalie.

Moby wandte sich an seine Instagram-Community und verfasste eine öffentliche Entschuldigung. Vor allem sei ihm nun klar, dass es taktlos war, dem Leinwand-Star vorab nichts davon zu erzählen, dass er in seinem Buch vorkommen wird. Dafür wolle er sich bei Natalie entschuldigen. "Ich bewundere Natalie, für ihre Intelligenz, Kreativität und ihren Aktivismus für Tierrechte und ich muss sagen, dass ich ihr und ihrer Familie Elend bereitet habe", schrieb der Sänger. Doch die Behauptungen der Liaison zog er trotzdem nicht zurück. Er goss sogar noch mehr Öl ins Feuer: "Ich akzeptiere auch, dass ich mich aufgrund des 14-jährigen Altersunterschieds verantwortlicher und respektvoller hätte verhalten sollen, als ich Natalie vor zwanzig Jahren zum ersten Mal traf."

Der Hintergrund: In seinem Buch behauptet Moby, dass sich er und Natalie sehr nahe gekommen sind. Er soll mit ihr auf Partys gegangen seien, sie an der Uni besucht und ihr beim Schlafen zugesehen haben. Außerdem habe er sie unter Eichenbäumen geküsst. Sie dementierte und beteuerte, dass seine Geschichte Fehler und Fantasie aufweise.

Moby, "What We Started"-Filmpremiere 2017Getty Images / Joe Scarnici
Moby, "What We Started"-Filmpremiere 2017
Natalie Portman in HollywoodGetty Images
Natalie Portman in Hollywood
Moby und Natalie Portman 1999Instagram / moby
Moby und Natalie Portman 1999
Was haltet ihr von Mobys Entschuldigung?386 Stimmen
83
Sehr cool, damit ist die Sache hoffentlich vom Tisch!
303
Entschuldigung? Das ist doch nur ein weiterer Seitenhieb!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de