Sie haben es nicht eilig! Im September vergangenen Jahres hatten sich Justin Bieber (25) und Hailey (22) nach nur wenigen Monaten Beziehung das Jawort gegeben. Seitdem sollen der Sänger und seine Model-Frau die große Sause im Kreise all ihrer Liebsten planen – doch genau die wurde von Justins Kampf gegen die Depressionen überschattet. Jetzt wurde bekannt, dass der Musiker und seine Liebste es mit der Trauung nicht überstürzen wollen: Der Biebs soll erst mal komplett gesund werden!

Wie auch schon in der Vergangenheit weicht die 22-Jährige nicht von Justins Seite. “Hailey unterstützt ihn weiter”, erzählte eine Quelle im Interview mit People. Eine zweite Zeremonie sei noch lange nicht vom Tisch – sie habe aktuell nur einfach keine Priorität. Die Hochzeit werde stattfinden, “wenn sie sich dazu bereit fühlen”, erklärte der Insider weiter und stellte zudem klar: “Die wichtigste Sache für sie ist Justins mentale Gesundheit.” Der Musiker soll sich noch immer wegen seiner Depressionen in Behandlung befinden. Laut dem Informanten helfe diese ihm jedoch mittlerweile sehr.

“Es hat die Art und Weise, wie er denkt, verändert”, offenbarte der Bekannte des 25-Jährigen. Justin fokussiere sich nun darauf, einen Tag nach dem anderen zu meistern. Wenn er allerdings zu weit in die Zukunft plane, fühle er sich gestresst und unter Druck gesetzt.

Justin Bieber im Mai 2019Splash News
Justin Bieber im Mai 2019
Justin Bieber, MusikerSplash News
Justin Bieber, Musiker
Hailey und Justin Bieber im Mai 2019Splash News
Hailey und Justin Bieber im Mai 2019
Überrascht es euch, dass Justin und Hailey ihre Hochzeitsfeier weiterhin rauszögern?390 Stimmen
81
Ja. Ich dachte, sie bringen das jetzt schnell über die Bühne.
309
Nein. Seine Gesundheit stand schon immer im Vordergrund.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de