Er hinterlässt eine große Lücke! Am 20. Mai verstarb Niki Lauda (✝70) in einem Züricher Krankenhaus. Zahlreiche Fans und prominente Freunde zeigten sich betroffen und haben im Netz bereits Abschied von dem dreifachen Formel-1-Weltmeister genommen. Besonders schwer dürfte diese Zeit jedoch für seine Familie sein. Seine Frau Birgit Lauda wich bis zuletzt nicht von seiner Seite und schenkte ihm ihre Liebe. Das Gefühl beruhte auf Gegenseitigkeit: Ein altes Interview beweist nun, wie sehr Niki seine Birgit von Anfang an liebte!

2006 offenbarte die Rennsport-Legende in einem Gespräch mit Bunte: "Ich habe in Birgit unbestritten die Frau fürs Leben gefunden." Die beiden hatten sich 2004 ineinander verliebt – und nach gerade einmal zehn Monaten Beziehung stellte Birgit ihre Zuneigung auf ganz besondere Art unter Beweis: Als Niki 2005 eine zweite Nierentransplantation benötigte, spendete sie ihm eines ihrer Organe. Drei Jahre später folgte die Hochzeit und das Paar blieb bis zu Nikis Ableben verheiratet.

Vor seiner Ehe mit Birgit war der Luftfahrtunternehmer 15 Jahre lang mit Marlene Knaus verheiratet gewesen. Trotz ihrer Scheidung blieben die beiden in engem Kontakt. Auch Marlene entging nicht, wie wichtig Nikis neue Partnerin für ihn war: "Birgit ist das Beste, was Niki passieren konnte. Nicht nur, weil sie ihm mit ihrer Niere das Leben gerettet hat", meinte sie im Jahr 2006.

Niki Lauda, ehemaliger RennfahrerActionpress/ SIPA PRESS
Niki Lauda, ehemaliger Rennfahrer
Birgit und Niki Lauda im Januar 2013Getty Images
Birgit und Niki Lauda im Januar 2013
Niki Lauda mit seiner Ex-Frau Marlene KnausActionpress/ CONTRAST
Niki Lauda mit seiner Ex-Frau Marlene Knaus
Wusstet ihr, dass Niki sich in zweiter Ehe befand?2522 Stimmen
1854
Ja, das war mir bekannt.
668
Nee, das ist mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de