Als erster gehörloser Promi-Tänzer nimmt Benjamin Piwko (39) aktuell an Let's Dance teil – und das mit ziemlich großem Erfolg. Der Kampfkunstmeister und seine Profi-Partnerin Isabel Edvardsson (36) stehen am kommenden Freitag im Finale der Show. Doch mit seiner Teilnahme will der Schauspieler nicht nur beweisen, dass er tanzen kann, sondern auch die zwei Welten der Hörenden und Gehörlosen einander näherbringen. Ob ihm das gelingen konnte?

"Ich glaube, dass die Leute glücklich sind, dass die Hörenden wacher werden und der gehörlosen Welt mehr Aufmerksamkeit schenken", zieht der gebürtige Hamburger im Interview mit Promiflash ein Fazit. So wird auch die Kommunikation einfacher, findet Ben. Die Menschen würden jetzt langsamer sprechen, Lippen lesen, Sachen aufschreiben oder Signale senden, wie das stumme Klatschen oder auf die Schulter tippen. "Das habe ich erreicht und das freut mich sehr", zeigt sich das Tanztalent stolz.

Tatsächlich schaffte es Ben, dass auch die Zuschauer im "Let's Dance"-Studio ohne Worte kommunizierten. Statt zu klatschen, wackelte das Publikum nach Ben und Isas Auftritten stets lautlos mit den Händen. Eine Geste, die besonders die gebürtige Schwedin zu Beginn sehr rührte.

Isabel Edvardsson und Benjamin Piwko, "Let's Dance"-DuoGetty Images
Isabel Edvardsson und Benjamin Piwko, "Let's Dance"-Duo
Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson bei "Let's Dance"Patrick Hoffmann/WENN.com
Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson bei "Let's Dance"
Isabel Edvardsson und Benjamin Piwko im Mai 2019Instagram / isabel_edvardsson_official
Isabel Edvardsson und Benjamin Piwko im Mai 2019
Habt ihr das Gefühl, Ben hat euch für das Thema "Gehörlos" sensibilisiert?707 Stimmen
584
Ja, ich gehe jetzt ganz anders damit um.
123
Ich mache alles so wie vorher.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de