Avanciert er etwa zum modernsten Royal der Gegenwart? Dass die Königshäuser Europas mittlerweile in den sozialen Netzwerken vertreten sind, ist mittlerweile nichts Ungewöhnliches mehr. Während sich Prinz William (36) und Herzogin Kate (37) über 9,2 Millionen Follower auf Instagram freuen, halten Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) ihre 8,4 Abonnenten (Stand: 10. Juni) auf dem Laufenden. Dem schwedischen Königshaus folgen 358.000 Personen, während die Community der Norweger aus 103.000 Usern besteht. Und obwohl der dänische Palast mit 317.000 Fans nicht zu den Spitzenreitern gehört, entdeckt ein Kronprinz immer mehr seine Blogger-Qualitäten: Prinz Frederik (51)!

Posts, Instagram-Storys, die Frage-und-Antwort-Funktion – der 51-Jährige kennt sich auf der Foto- und Videoplattform bestens aus. Mit einem Foto in seinem Feed kündigte er neulich an: "Heute Nachmittag beantwortet H.K.H., der Kronprinz, auf Kongehusets Instagram Fragen zum Royal Run und zu seinem Laufverhalten. Wie oft der Kronprinz in der Woche läuft, was seine Lieblingsmusik während des Laufens ist und wie man sich motivieren kann, sind einige der Dinge, auf die Seine Königliche Hoheit in den Storys antwortet", hieß es im kurzen Clip.

Wie ein echter Profi stand der Thronfolger allen Neugierigen Rede und Antwort und baute sogar immer wieder Selfies in seinen Blick hinter die Kulissen ein. Ob er mit dieser Aktion als Vorreiter für Prinzessin Victoria von Schweden (41) und Co. gilt? Immerhin hat selbst Queen Elizabeth II. (93) im März ihr erstes Foto geteilt.

Prinz Frederik von Dänemark an Pfingsten 2019Instagram / detdanskekongehus
Prinz Frederik von Dänemark an Pfingsten 2019
Prinz Frederik im März 2019 in Buenos AiresGetty Images
Prinz Frederik im März 2019 in Buenos Aires
Queen Elizabeth II. bei Trooping the Colour 2019Getty Images
Queen Elizabeth II. bei Trooping the Colour 2019
Fändet ihr es cool, wenn alle Royals aktiver auf Social Media werden würden?300 Stimmen
261
Ja, das spiegelt das Zeitalter wieder.
39
Nein, ich finde, das gehört sich einfach nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de