Geordie Shore-Darstellerin Charlotte Crosby (29) offenbarte erst vor wenigen Wochen, sich wegen höllischer Schmerzen durch ihre Brust-Implantate von ihrem XXL-Dekolleté verabschiedet zu haben. Von diesem Eingriff musste sich der Reality-Star wohl erst einmal erholen und gönnte sich mit Freund Josh Ritchie (25) einen Urlaub am Strand. Das Paar turtelte unter der Sonne Spaniens und genoss anscheinend seine Zeit zu zweit.

Die 29-Jährige und ihr Herzbube wirken auf den Erinnerungsfotos megahappy und total verliebt. Sie machten eine ausgiebige Shopping-Tour und genehmigten sich am Pier ein Dinner. Über ihre Brust-Verkleinerung sagte die blonde Beauty neulich im Interview mit New!: "Ich fühle mich großartig. Es fühlt sich unglaublich an. Ich fühle mich einfach wieder normal. Ich fühle mich so viel selbstbewusster." Dieses Lebensgefühl deuten auch die Reise-Schnappschüsse an.

Mit ihrem neuen B-Cup und dem damit einhergehenden Selbstwertgefühl sei Charlotte endlich wieder bei sich, wie sie in einem Interview mit The Sun schwärmte: "Ich denke, die Implantate herausgenommen zu haben, hat mich erkennen lassen, dass ich im Nachhinein perfekt ohne sie war. Ich habe akzeptiert, wer ich bin." Auch Josh liebe sie so, wie sie ist – jetzt mit natürlichen Brüsten.

Charlotte Crosby und ihr Freund Josh Ritchie im Juni 2019Emilio Utrabo / MEGA
Charlotte Crosby und ihr Freund Josh Ritchie im Juni 2019
Josh Ritchie und Charlotte Crosby 2019 in SpanienEmilio Utrabo / MEGA
Josh Ritchie und Charlotte Crosby 2019 in Spanien
Josh Ritchie und Charlotte Crosby im März 2019Getty Images
Josh Ritchie und Charlotte Crosby im März 2019
Was haltet ihr davon, dass Charlotte so offen über ihre Brust-OP spricht?375 Stimmen
358
Ich finde das richtig gut!
17
Übertrieben! Das muss doch nicht jeder wissen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de