Anfang Juni hatte ein Foto von Lukas Podolski (34) aus dem Krankenhaus für viel Wirbel gesorgt: Auf den Aufnahmen hing der Star-Kicker am Tropf – nach RTL-Informationen aufgrund einer Virusgrippe. Obwohl es damals hieß, dass er bereits auf dem Weg der Besserung gewesen sei, hatten seine Bewunderer im Anschluss vergeblich auf ein Lebenszeichen des erkrankten Sportlers warten müssen. Nun meldete sich Podolski mit einem Klinik-Update zurück, das aber überraschte: Der Ex-Nationalspieler wurde operiert!

Mit diesem Update auf Instagram hätte wohl niemand gerechnet: Zum einen meldete sich der beliebte Fußballer aus dem Nichts wieder bei seinen Fans, zum anderen aber mit einer unvorhersehbaren Nachricht: "Ich habe erfolgreich eine Operation hinter mich gebracht und jetzt wird der Heilungsprozess Zeit brauchen", gab Lukas preis. Aktuell ist der genaue Grund des Eingriffs zwar nicht bekannt, allerdings trägt der 33-Jährige auf den geteilten Aufnahmen ein Verband am Kopf – der das rechte Ohr einbindet.

Trotz der Umstände lässt sich der Vissel Kōbe-Spieler nicht unterkriegen: "Ich hoffe, dass es mir bald besser geht. Aber vergesst nicht, ich bin ein Kämpfer", versuchte Lukas, positive Stimmung zu verbreiten. Auch auf den Bildern hält Podolski beide Daumen nach oben!

Lukas Podolski im Juni 2019Instagram / poldi_official
Lukas Podolski im Juni 2019
Lukas Podolskis Klinik-UpdateInstagram / poldi_official
Lukas Podolskis Klinik-Update
Lukas Podolski für seinen japanischen Verein Vissel KobeGetty Images
Lukas Podolski für seinen japanischen Verein Vissel Kobe


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de