Sie wurde von Panik ergriffen! Nach weniger als einem Jahr Beziehung verlobten sich Jennifer Lawrence (28) und Kunsthändler Cooke Maroney im Februar 2019. Ebenso kurz entschlossen wie der Heiratsantrag war auch die Entscheidung, einen Junggesellinnenabschied zu veranstalten. Denn den hatte die US-Schauspielerin eigentlich auslassen wollen. Als sie sich dann aber doch für eine Party mit ihren Mädels entschieden hatte, kam das böse Erwachen: Keine Freundin hatte Zeit für die Party!

Sie hat bereits ihr Hochzeitskleid und die Location ausgewählt – doch einen JGA hatte die 28-Jährige nicht eingeplant. Im Podcast Naked with Catt Sadler berichtete sie jetzt: "Dann war niemand verfügbar, weil es in letzter Minute war. Und dann fing ich an zu weinen. Ich sagte: 'Ich weiß nicht einmal, warum ich weine. Ich wusste nicht, dass ich eine Junggesellinnen-Party wollte.’ Ich glaube, ich fühlte mich einfach erbärmlich."

Die Schauspielerin sprach in diesem Zuge von einem sogenannten "Brautzilla-Zusammenbruch " – einer Situation, wenn Bräute wegen ihrer angespannten Nerven vor der Hochzeit durchzudrehen drohen. Bisher habe sie das Event zwar auch noch nicht nachgeholt, insgesamt sei sie wegen der Hochzeit aber nicht weiter nervös. Sie sei "viel zu faul, um neurotisch zu sein", so Jennifer in dem Podcast. Wann genau die "Silver Linings"-Darstellerin heiraten möchte, ist derzeit allerdings noch nicht bekannt.

Jennifer Lawrence und Cooke Maroney in New York im Februar 2019Splash News
Jennifer Lawrence und Cooke Maroney in New York im Februar 2019
Jennifer Lawrence und Cooke Maroney im Mai 2019Splash News
Jennifer Lawrence und Cooke Maroney im Mai 2019
Jennifer Lawrence, SchauspielerinGetty Images
Jennifer Lawrence, Schauspielerin
Hättet ihr gedacht, dass auch Jennifer vor ihrer Hochzeit zu "Brautzilla" wird?484 Stimmen
182
Nein, das hat mich dann doch überrascht!
302
Na klar! Das geht den meisten Frauen so...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de