Diese Show hat offenbar nicht den Nerv des TV-Publikums getroffen! Am Sonntagabend flimmerte die erste Folge der neuen Kuppel-Show Schlager sucht Liebe über die deutschen TV-Bildschirme. In der Sendung werden einige Party-Sänger wie beispielsweise Tim Toupet (47) auf der Suche nach der ganz großen Liebe begleitet – moderiert wird die Show von DSDS-Star Beatrice Egli (30). Bei den Zuschauern stieß das neue Format jedoch auf wenig Gegenliebe: Die Quoten für die TV-Produktion landeten im Keller!

Nach Angaben von DWDL schalteten zur ersten Folge der Liebessendung gerade einmal 1,55 Millionen Zuschauer ein, was beim Gesamtpublikum einem Marktanteil von 6,7 Prozent entsprach. Auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen konnte die TV-Show nicht wirklich punkten: Hier habe das Format zwar einen Anteil von 8,9 Prozent ergattern können, jedoch sei auch diese Zahl zu gering für RTL-Ansprüche.

Auch im Netz zeigten sich die Zuschauer nicht gerade begeistert von der neuen TV-Produktion. Bereits während die Sendung noch lief, brachte das Publikum seine Enttäuschung zum Ausdruck und reagierte auf das Geschehen mit recht spöttischen Kommentaren. So schrieb ein User etwa: "War 'Schlager sucht Liebe' so spannend, dass ich eingenickt bin? Vielleicht."

Beatrice Egli, Schlager-SängerinActionPress
Beatrice Egli, Schlager-Sängerin
Tim Toupet, Schlager-StarActionPress
Tim Toupet, Schlager-Star
Schlagersänger Oliver Frank mit den "Schlager sucht Liebe"-Kandidatinnen Martinha und NanineTVNOW / ume gmbH
Schlagersänger Oliver Frank mit den "Schlager sucht Liebe"-Kandidatinnen Martinha und Nanine
Wie hat euch die erste Folge von "Schlager sucht Liebe" gefallen?462 Stimmen
53
Super! Ich kann die Kritik und die niedrigen Quoten nicht wirklich nachvollziehen.
140
Nicht so gut! Ich kann es verstehen, dass die Quoten so schlecht waren.
269
Um ehrlich zu sein, habe ich die Sendung gar nicht gesehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de