Schock für Bella Thorne (21)! Die Schauspielerin wurde Opfer eines fiesen Hacker-Angriffs, bei dem einige ihrer intimen Fotos und Videos gestohlen wurden. Doch damit nicht genug – anschließend wurde sie mit dem pikanten Bildmaterial auch noch erpresst. Doch das ließ der Hollywood-Star nicht mit sich machen und schlug auf eine besondere Art und Weise zurück, mit der wohl niemand gerechnet hätte…

Anstatt auf die Erpressung einzugehen, veröffentlichte Bella die Nacktbilder einfach selbst und trotzte so ihrem Erpresser. “Hier sind die Fotos, mit denen er mich bedroht hat. Mit anderen Worten: Hier sind meine Brüste”, schrieb sie unter die Screenshots ihrer Oben-ohne-Schnappschüsse auf Twitter. Mit dieser Aktion bewies die Leinwandschönheit wirklich Stärke, doch sie offenbarte auch ganz ehrlich, wie schlimm der Vorfall für sie war. Sie habe stundenlang geweint, konnte sich nicht mal mehr über den Launch ihres neuen Buches freuen. Umso wichtiger empfand die "Midnight Sun"-Darstellerin es, nun diesen Schritt zu gehen. “Ich kann heute Nacht besser schlafen, weil ich weiß, dass ich meine Macht zurückerlangt habe. Du kannst mein Leben nicht kontrollieren und du wirst es nie tun”, lautete die Nachricht an den Hacker.

Bella offenbarte zudem, dass der Erpresser ihr auch Nacktfotos von anderen Prominenten schickte. Doch das hat hoffentlich bald ein Ende. Das FBI habe bereits die Ermittlungen gegen ihn aufgenommen, beteuerte die 21-Jährige.

Schauspielerin Bella Thorne
Instagram / bellathorne
Schauspielerin Bella Thorne
Bella Thorne im April 2019
Getty Images
Bella Thorne im April 2019
Bella Thorne, Filmstar
Instagram / bellathorne
Bella Thorne, Filmstar
Was haltet ihr von Bellas Reaktion auf die Erpressung?812 Stimmen
762
Total stark! Damit hat sie wirklich ein Zeichen gesetzt.
50
Unnötig. Ein Ganz zu Polizei hätte doch gereicht. Die hätten sich schon drum gekümmert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de