Am Samstag wäre Helmut Dietl 75 Jahre alt geworden! Der deutsche Regisseur verstarb im Jahr 2015 an den Folgen einer Krebserkrankung. Zu Lebzeiten feierte er mit Filmen wie "Schtonk" und "Rossini" große Erfolge und räumte zahlreiche Preise ab. Privat war er zwischen 1990 und 1999 mit der Schauspielerin Veronica Ferres (54) zusammen. Zu seinem Geburtstag widmete ihm seine einstige Ex-Freundin nun ein paar rührende Zeilen!

Bild veröffentlichte den emotionalen Brief der "Rubinrot"-Darstellerin. Darin schreibt sie: "Unsere Liebe war stark und groß und neun Jahre sehr intensiv. Immer habe ich versucht, diese Lücke zu füllen." Der Drehbuchautor habe nach seinem Tod so vieles hinterlassen – in Form seiner Filme sowie seiner Familie, die auch für Veronica sehr wichtig geworden sei. "Mir hast du damals diese Familie geschenkt, in der ich Halt und Liebe erfuhr", erzählt die 54-Jährige. Sie sei auch dankbar, dass seine Frau Tamara zugelassen hätte, dass sie bis zu seinem Tod für ihren Verflossenen da sein durfte.

Veronica spricht aber auch von der Rastlosigkeit des Filmemachers: "Deine ständige Sehnsucht, Geschichten zu erzählen, die fernab von jeder Erwartung und gesellschaftlicher Moral waren, aber mit den wirklichen Sehnsüchten und Träumen der Menschen zu tun hatten, hat dich immerzu getrieben." Mit seiner Art habe er es geschafft, die nachfolgenden Generationen an Regisseuren zu prägen, lobt ihn die Kinodarstellerin.

Veronica Ferres beim Filmfestival in München im Juni 2019
Getty Images
Veronica Ferres beim Filmfestival in München im Juni 2019
Veronica Ferres und Helmut Dietl
BABIRAD,ROMAN
Veronica Ferres und Helmut Dietl
Tamara und Helmut Dietl 2012 in München
Getty Images
Tamara und Helmut Dietl 2012 in München


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de