Anfang des Jahres überraschten Anne Wünsche (27) und Henning Merten mit traurigen News ihre Fans und gaben bekannt: Nach acht gemeinsamen Jahren gehen sie von nun an getrennte Wege. Mittlerweile sind beide wieder in glücklichen Beziehungen – und böses Blut fließt zwischen ihnen offenbar nicht. Doch wie haben Anne und Henning eigentlich das Sorgerechtsthema geklärt? Promiflash traf die YouTuberin zum Interview und hakte genauer nach!

Mit Promiflash sprach die 27-Jährige offen darüber, wie sie und Henning sich die Erziehung der beiden Töchter Juna und Miley (5) untereinander aufteilen. "Wir haben beide das Sorgerecht für Juna, das wird auch so bleiben", erzählte Anne. Allerdings habe sie das alleinige Sorgerecht für Miley – und das aus einem guten Grund: "Weil Henning ist ja auch nicht der Erzeuger von Miley, er kümmert sich aber trotzdem weiter um Miley, weil er eben der Papa ist!"

Nach der Trennung von Henning fand die Netz-Berühmtheit nur Monate später wieder einen neuen Freund. Eigentlich hätten sie sich gar nicht speziell gesucht, stellte Anne kürzlich in einem Instagram-Post klar. "Wir beide hatten eigentlich gar keine Lust auf dieses Treffen, aber wollten auch nicht absagen. Und was wurde daraus? Ein stundenlanges Gespräch mit zwei Flaschen Wein", offenbarte sie im Netz.

Henning Merten, InfluencerInstagram / henning.merten
Henning Merten, Influencer
Anne Wünsche, SchauspielerinInstagram / anne_wuensche
Anne Wünsche, Schauspielerin
Anne Wünsche und ihr Partner, 2019Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche und ihr Partner, 2019
Hättet ihr gedacht, dass Anne und Henning die Sorgerechtsfrage so reibungslos klären konnten?2086 Stimmen
1787
Ja, auf jeden Fall!
299
Nein, nicht so wirklich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de