Das ging sprichwörtlich ins Auge! Aktuell tourt Take That durch ganz Europa – von Kopenhagen bis Rom werden die drei Jungs von ihren treuen Fans umjubelt. Bei den letzten beiden Shows war Sänger Howard Donald (51) allerdings mit einem etwas seltsamen Accessoire auf der Bühne unterwegs – der 51-Jährige trug eine schwarze Augenklappe. Offenbar wurde er bei einer Fan-Attacke verletzt.

"Am Montag hatte Howard das Hotel in Amsterdam, wo er während der Tour untergebracht war, gerade verlassen, als eine riesige Gruppe von Fans auf ihn zustürmte, um Bilder zu machen und ihn zu umarmen", berichtete ein Bekannter der Band gegenüber The Sun. Dabei habe einer seiner aufgeregten Bewunderer ihm wohl versehentlich direkt ins Auge gefasst. Um das gereizte Auge auch während der Bühnen-Show schützen zu können, griff Howard kurzerhand zum schützenden Accessoire.

Während er in Berlin noch mit der schwarzen Klappe vorm Auge unterwegs war, können seine Anhänger gespannt sein, ob er sie beim Gig in Hamburg am Montagabend vielleicht schon wieder ablegen kann. Ohne Ex-Bandmitglied Robbie Williams (45) aber mit Mark Owen (47) und Gary Barlow (48) tourt die seit 2015 wiedervereinte Boygroup dann vom Norden Deutschlands Richtung Süditalien.

Mark Owen, Howard Donald und Gary Barlow, Take ThatGetty Images
Mark Owen, Howard Donald und Gary Barlow, Take That
Howard Donald, Gary Barlow und Mark Owen bei den Bambi Awards 2018Getty Images
Howard Donald, Gary Barlow und Mark Owen bei den Bambi Awards 2018
Die Band Take That bei einem Auftritt 2011 in BerlinGetty Images
Die Band Take That bei einem Auftritt 2011 in Berlin
Wusstet ihr, dass die Band gerade auch in Deutschland unterwegs ist?130 Stimmen
76
Ja! Ich bin ein großer Take That-Fan und freue mich total!
54
Nein, das habe ich gar nicht mitbekommen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de